Auch in Kamp-Lintfort wird Erhöhung der Hundesteuer Thema

Wird in Kamp-Lintfort bald die Hundesteuer erhöht?
Wird in Kamp-Lintfort bald die Hundesteuer erhöht?
Foto: Jürgen Theobald
  • Der Antrag die Hundesteuer zu erhöhen stammt von der Fraktion der Grünen
  • Dafür soll die Grundsteuer B um fünf Punkte weniger steigen
  • Die anderen Fraktionen sind gar nicht abgeneigt

Kamp-Lintfort..  Da hat die CDU aber den Nerv des Bürgermeisters getroffen: Als Fraktions-Vorsitzender Simon Lisken vorschlug, die frei werdende Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Stadt einzusparen, reagierte Christoph Landscheidt empört: „Das ist ja grotesk. Das will ich nicht weiter kommentieren. Aber ich bitte dringend, diesem Antrag nicht zu folgen.“ Das taten die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses, der gestern zu einer Sondersitzung zusammentraf: Alle lehnten ab außer der CDU.

Auf Zustimmung traf jedoch der Antrag der Grünen. Sie möchten die Grundsteuer A von 220 auf 300 Punkte erhöhen und wünschen eine „moderate“, wie Fraktions-Vorsitzender Johannes Tuschen es nannte, Erhöhung der Hundesteuer. Als Orientierung nannte er Neukirchen-Vluyn. Dort zahlt der Bürger 100 Euro für seinen Vierbeiner im Jahr. Im Gegenzug wollen die Grünen die Grundsteuer B nicht auf 770 Punkte hochschrauben, sondern auf 765. Matthias Gütges (CDU) rechnete vor: „Die fünf Punkte beim Hebesatz machen 25 Cent im Monat aus, die die Bürger sparen. Damit werden die Haushaltsprobleme nicht gelöst.“ Dr. Norbert Thiele (SPD) konterte: „Ihr Sparvorschlag, das Jugendcafé dicht zu machen, bewegt sich in einer ähnlichen Größenordnung.“ In der Ratssitzung am Dienstag wird abschließend beraten.

Auf dem Prüfstand steht nun nach einem entsprechenden Antrag der CDU der Zuschuss für die Initiative „Endlager Mensch“. Mit dem Vergleich mit der Betreiberfirma der Deponie Eyller Berg sei der Zweck der Initiative erfüllt, meint die CDU. Die Verwaltung wird prüfen, ob „Endlager Mensch“ arbeitet und Anspruch auf die 1000 Euro erheben kann.

Weiter forderte die CDU, die Nebeneinnahmen der Verwaltungsspitze durch Nebentätigkeiten im Haushalt wieder zu finden. „Jau, die bringen unseren Haushalt auch richtig voran“, frotzelte Landscheidt.

 
 

EURE FAVORITEN