Zusammen mit Nachbarn feiern

Meschede..  Wenn die Frühjahrssonne die Menschen in die Gärten und auf die Straßen zieht, dann bringt das auch automatisch die Nachbarn ins Gespräch. Eine gute Gelegenheit, über das nächste Beisammensein oder Straßenfest zu reden. Merkposten für den Terminkalender ist, wie künftig in jedem „ungeraden“ Jahr, der dritte Samstag im September: Am 19. September feiert Meschede zum zweiten Mal den Tag der Nachbarschaften.

Unkomplizierte Weise

In der Kernstadt wie in den Ortsteilen, um Punkt 15 Uhr, sind dann wieder alle Nachbarn eingeladen, sich auf unkomplizierte Weise zusammenzusetzen. Bereits die Premiere in 2013 war ein voller Erfolg – und mehr als 60 Straßen haben mitgemacht. Dass dieses tolle Ergebnis in 2015 noch getoppt wird, wünscht sich das Organisationsteam, die Projektwerkstatt „Tag der Nachbarschaften“ der Mescheder Stadtgespräche.

In den nächsten Monaten wird kräftig die Werbetrommel gerührt: So soll beispielsweise der rote Stuhl als Symbolträger der Mescheder Nachbarschaftspflege eine Reise durch die Ortsteile antreten. Auch werden rechtzeitig Einladungsvordrucke und Plakate zur Verfügung gestellt, damit in den Nachbarschaften auf unkomplizierte Weise zum Beisammensein geladen werden kann. Wer mehr über den Tag der Nachbarschaften wissen und sich auf dem Laufenden halten möchte: www.tag-der-nachbarschaften.de.

EURE FAVORITEN