Stellplätze für Wohnmobile

Die Sozialdemokraten haben im Haupt- und Finanzausschuss die Einrichtung von zwei bis drei Wohnmobil-Stellplätzen im Esloher Zentrum beantragt. Für die Herrichtung, die Markierung und die Beschilderung sollen nun 1500 Euro im Haushalt bereitgestellt werden. Dafür haben sich CDU, SPD und FDP in der Sitzung einstimmig ausgesprochen.

Als geeignete Flächen schlägt die SPD Stellplätze auf dem Esselbad-Parkplatz oder auf dem Parkplatz „Platz der Deutschen Einheit“ vor, da hier Teilinfrastrukturen wie Trinkwasser, Dusche und WC bereits vorhanden seien. Über die Platzfrage, so CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Rochus Franzen, müsse man später noch einmal beraten, da gerade am Esselbad in der Hochsaison jeder Parkplatz benötigt werde. Generell aber halte er den Antrag der SPD für eine „gute Idee“.

Die SPD stellt sich laut Fraktionschef Volker Frenzel zunächst ein kostenloses Angebot vor. Statte man in einem zweiten Schritt die Plätze möglicherweise mit einem Stromanschluss aus, sei es auch denkbar, über Entnahmegebühren die notwendigen Investitionen wieder einzuspielen. „Auch die direkte Zahlung im Esselbad wäre eine denkbare Form der Gebühreneinnahme“, so Frenzel.

Seine Fraktion geht davon aus, dass auch die heimische Gastronomie von der Einrichtung dieser Kurzzeitparkplätze profitieren wird. Die Investition sei also auch als Tourismus- und Wirtschaftsförderung einzuordnen.

 
 

EURE FAVORITEN