Sieben Personen bei Unfall in Meschede zum Teil schwer verletzt

Beim Unfall  auf der Warsteiner Straße prallte ein PKW gegen den Bus.
Beim Unfall auf der Warsteiner Straße prallte ein PKW gegen den Bus.
Foto: Ute Tolksdorf
Nach neuen Informationen der Polizei sind beim Zusammenprall von Bus und Pkw am Dienstag insgesamt sieben Personen zum Teil schwer verletzt worden.

Meschede.. Insgesamt sieben Personen sind bei dem Unfall an der Warsteiner Straße - nach aktuellen Polizeiangaben - zum Teil schwer verletzt worden.

Am Dienstag wollte eine 20 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Schmallenberg von der B 55 in die Warsteiner Straße abbiegen. An der Ampelanlage an der Einmündung Warsteiner Straße wollte sie nach links abbiegen.

Zwei Insassen des Busses schwer verletzt

Sie übersah dabei aber, dass ein ihr entgegen kommender Bus, der von der Antoniusbrücke in Richtung Warstein geradeaus fuhr, Vorrang hatte. Die Pkw-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass es zum Zusammenstoß zwischen Bus und Pkw kam. Dabei wurden sowohl die Pkw-Fahrerin als auch zwei Insassen des Busses (26 und 30 Jahre alt) schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Weitere vier Businsassen im Alter zwischen 23 und 63 Jahren erlitten leichtere Verletzungen und konnten die Unfallstelle nach einer medizinischen Erstversorgung selbständig verlassen. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro.

EURE FAVORITEN