Nachhaltiger Erfolg für Unternehmen

Meschede..  Richard Greitemann (Erflinghausen) ist für weitere drei Jahre Obermeister der Zimmerer-Innung Hochsauerland. In der Innungsversammlung im Gasthof Hester (Nuttlar) schenkten ihm seine Berufskollegen einstimmig erneut ihr Vertrauen.

Zu seinem Stellvertreter wurde Jochen Winterhoff (Freienohl) wiedergewählt. Den Vorstand ergänzen Peter Reuter (Medebach), der gleichzeitig auch zum Lehrlingswart der Innung berufen wurde, Marlene Kersting (Nehden), Franz Stracke (Wenholthausen), Michael Wiese (Meschede) sowie Helmut Wiese (Elleringhausen).

Gute Gespräche

Delegierte zum Zimmerer-Fachverband Westfalen sind Peter Reuter und Richard Greitemann, zur Kreishandwerkerschaft Hochsauerland der Obermeister und sein Stellvertreter. Neben den üblichen Regularien hatte die Innung zwei Vertreter der Firma Echtzeit-Zeitmanagement eingeladen, die zum Thema „Mobile Zeiterfassungsmobile“ referierten. Sie stellten maßgeschneiderte Systeme zur Personal- und Projektzeiterfassung und des mobilen und stationären Zeitmanagements sowie eine unternehmensorientierte Anpassung der Komponenten vor, die beste Ergebnisse für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens garantieren.

Beschlossen wurde auch, in diesem Jahr erneut einen Stammtisch zu organisieren, um bei guten Gesprächen in gemütlicher Runde die Kollegialität innerhalb der Innung zu stärken.

EURE FAVORITEN