Küppelturm ist gesperrt

Freienohl..  Der Küppelturm, das Wahrzeichen von Freienohl, ist von der Stadt Meschede gesperrt worden. Nach einer Untersuchung stand überraschend fest: Die Tragfähigkeit ist nicht mehr gegeben. Schon heute soll daher auch der Bereich rund um den Küppelturm vorsichtshalber abgesperrt werden.

Es begann mit einer Routinekontrolle: Beim Abklopfen des Holzes entstand auf einmal der Verdacht, dass es zu Schäden gekommen sein konnte. Eine Probebohrung bestätigte die Befürchtungen: Das Holz der Konstruktion ist an bestimmten Stellen auf allen vier Seiten im Kern verfault. Ein Gutachten kommt zu dem Schluss: „Die Tragfähigkeit ist nicht mehr gegeben.“

„Augenscheinlich waren keine Schäden zu erkennen“, berichtete Bürgermeister Uli Hess gestern Abend dem Ausschuss für Stadtentwicklung. Ein Planungsbüro, das auch am Aufbau des Küppelturms beteiligt war, soll jetzt ein Sanierungskonzept vorlegen. Danach wird entschieden, wie es weiter geht.

Der erste Küppelturm war 1932 errichtet worden. Das jetzige Modell stammt aus dem Jahr 1983 und war 2004 noch saniert worden.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen