Ein Dreijähriger braucht kein Handy

S tundenlang mit Freunden draußen spielen. Baumhäuser bauen. Mit Straßenkreide die ganze Straße bunt bemalen. So habe ich meine schöne Kindheit in Erinnerung.

Wenn ich mir die Kinder heutzutage ansehe, find ich das echt traurig. Egal ob es um den Fernseher, Handys oder sonstige Elektronik geht - schon die Kleinsten kennen sich bestens aus. Ich meine, wozu muss ein Dreijähriger wissen, wie eine Spielekonsole funktioniert? Klar, ein Kind ist beschäftigt, wenn es vor dem Fernseher sitzt. Aber man kann die Kleinen doch echt anders und besser unterhalten.

Ich bin zwar nicht der Meinung, dass Fernsehen dumm macht, aber wenn schon kleine Kinder den ganzen Tag vor dem Fernseher oder dem Computer sitzen, ist das bestimmt auch nicht gut. Von dem fragwürdigen Zeug, das so im Fernsehen kommt, mal ganz abgesehen.

Auch wenn das alles noch nicht allzu lange her ist, war meine Kindheit schön. Auch ohne, dass ich mit Fünf mein erstes Handy hatte!

 
 

EURE FAVORITEN