Ein Commerzbank-Standort in Meschede fällt weg

Foto: WP

Meschede.. Die Commerzbank will aufgrund der Fusion mit der Dresdner Bank bis Ende 2012 bundesweit etwa 300 Filialen schließen. Dass dieser Schritt auch Auswirkungen auf Meschede haben wird, ist sicher.

„Wir legen Filialen zusammen, die wenige Meter von ein­ander entfernt sind“, hatte Martin Zielke, Vorstand für das Privatkundengeschäft, erklärt: Speziell in Meschede liegen die beiden Häuser dicht beieinander – am Winziger Platz und direkt gegenüber an der Zeughausstraße.

Dass eine der beiden Filialen geschlossen wird, bestätigte Corinna Deichsel, Pressesprecherin für die heimische Region, auf Nachfrage der WAZ-Mediengruppe. Es stehe aber noch nicht fest, welcher Standort wegfällt.

Alle Mitarbeiter werden nach ihren Worten künftig in eine gemeinsame Filiale umziehen. Bereits seit 2010 gibt es mit Bettina Senge eine Leitung für die beiden Standorte.

 
 

EURE FAVORITEN