Blasorchester zieht positive Bilanz

Niedersorpe..  Zur Generalversammlung hat das Blasorchester Nordenau/Oberkirchen ins Bürgerhaus Niedersorpe eingeladen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem der Geschäftsbericht 2014. Hierbei wurden nochmals die Höhepunkte des vergangenen Jahres genannt, wie das Schützenfest in Winterberg, die Uraufführung der „Wilzenberg-Suite“ zum Jubiläum des Wilzenberg-Turms sowie die drei Weihnachtskonzerte, deren Erlös als Spende an Emil Zimmermann ging.

Investitionen in die Jugendausbildung

Im Anschluss folgte der Kassenbericht: Hier wurde auf die Jugendausbildung als einer der Hauptposten aufmerksam gemacht. Dass sich diese Investitionen lohnen, zeigt sich in dem derzeitigen Durchschnittsalter von 21 Jahren sowie in der Aufnahme von sieben neuen Mitgliedern, welche im letzten Jahr erfolgreich aus dem Jugendorchester in das Blasorchester wechselten.

Nach der Entlastung der Vorstandschaft standen Neuwahlen an. Mario Belke wurde in seinem Amt des Geschäftsführers bestätigt und wiedergewählt. Vanessa Wahle und Carolin Mayer standen dem Amt des Jugendwartes nicht mehr zur Verfügung und wurden für ihre gute Arbeit gelobt. Frederic Gerwens wurde für diesen freigewordenen Posten von der Versammlung einstimmig gewählt. Dieser besetzte zuvor das Amt des Vorstandsbeisitzers, welches nun durch Viktoria Grobe neu besetzt wird. Weiterhin wurde Paul Klauke zum Kassenprüfer für die nächsten zwei Jahre ernannt.

Nach dem Ausblick auf die kommende Saison 2015 mit dem Winterberger Schützenfest, der Planung eines Herbstkonzertes und der Mitgestaltung der 555-Jahrfeier des Hotels Schütte in Oberkirchen folgte ein gemütliches Beisammensein.

EURE FAVORITEN