Ausgewählte Jugendliche besuchen Unternehmen

Meschede.  „Mein Beruf. Meine Chance. Meschede. – Entdecke deine Möglichkeiten“ - mit diesem Slogan wirbt die Kreis- und Hochschulstadt bei der Berufs-Info-Börse (BIB) für lokale Berufs- und Karrierewege. Zusätzlich zur BIB, die im September zum elften Mal stattgefunden hatte, wird vom Stadtmarketing und der Wirtschaftsförderung Meschede die Unternehmens-Woche ausgerichtet. In diesem Jahr nehmen 18 Betriebe aus Meschede und Umgebung teil. Diese verteilten auf der BIB individuelle Einladungen zu einem Tag der Offenen Tür an mehr als 300 engagierte Jugendliche.

Die Unternehmens-Woche bietet vom 20. Oktober bis zum 4. November einen einmaligen Einblick und Kontakt zu Unternehmen in der Heimat. Bei der Unternehmens-Woche geht es um Qualität statt Quantität. Deshalb haben die Betriebe eine handverlesene Anzahl an interessierten jungen Gästen selbst ausgewählt und persönlich eingeladen.

Denn an dem Tag der Offenen Tür geht es um mehr als nur eine einfache Betriebsbesichtigung. Die Jugendlichen erhalten zusätzlich einen Einblick in die Abläufe einer Ausbildung im Betrieb und können sich direkt mit den Ausbildern am Arbeitsplatz über die Inhalte der Ausbildung austauschen. Der persönliche Kontakt der Jugendlichen zum Betrieb lohnt sich dabei für beide Seiten. Die Unternehmens-Woche hat im letzten Jahr zum ersten Mal stattgefunden. Bereits bei der ersten Ausgabe unterschrieben nach den Betriebsbesichtigungen sechs junge Besucher einen Ausbildungsvertrag und legten so ihren Berufsweg in der Heimat fest.

Folgende Betriebe sind 2014 dabei: Agentur für Arbeit Meschede-Soest, Autofit Marko Ludwig, Brauerei Veltins, Dünschede-Fahrzeug-bau, Deutsche Telekom, Ewers Karosserie- und Fahrzeugbau, Gesundheitsakademie SMMP, ITH-Schraubtechnik, Martinrea Honsel Germany, M. Busch, Möbel Knappstein, Nord-Apotheke, SKS metaplast Scheffer-Klute, Sparkasse Meschede, St.-Walburga-Krankenhaus Meschede, Tital, Werner Langer und Westnetz.

 
 

EURE FAVORITEN