Zahlen, Daten und Fakten rund ums Parookaville in Weeze

Parookaville, noch unbelebt. Die Verpflegungs-Meile ist sichtbar Teil der „Stadt auf Zeit“. Retro-Fassade fürs Electronic-Dance-Festival
Parookaville, noch unbelebt. Die Verpflegungs-Meile ist sichtbar Teil der „Stadt auf Zeit“. Retro-Fassade fürs Electronic-Dance-Festival
Foto: Astrid Hoyer-Holderberg
2200 Leute, Handwerker vor allem, bauten Parookaville auf und bringen es zum Leben. Das ist modernste Technik in Retro-Kulisse voll technischem Flair.

Weeze / Kreis Kleve. Strahlender Sonnenschein am Mittwoch in Parookaville, der Stadt auf Zeit neben Weeze – was für ein Omen für dieses Festivalwochenende. Auf eine genauso „unfassbar positive Stimmung“ wie im vorigen Jahr hofft Bernd Dicks, einer der drei Organisatoren. Was die 50.000 „Einwohner“ auf 80.000 Quadratmetern vergrößerter Festivalfläche und 280 000 Quadratmetern Zeltplatz erwartet, zeigte er am Mittwoch. „Wir haben manche ‘Überraschungseier’ versteckt“ umschreibt Dicks und meint damit nicht nur die geheim gehaltene Mainstage, nicht nur die tollen Lichteffekte der Spiegelkugeln im Wald, nicht nur die Kuppel des wahnsinnig coolen Rathauses, die bei Dunkelheit wie ein Herz pulsiert.

Parookaville „Bill Parooka hat uns einige wahnwitzige Zeichnungen da gelassen, die wir nachgebaut haben“, spinnt Bernd Dicks gern die Geschichte eines imaginären Parookavillegründers weiter, der ein Erfinder war. Deshalb strotzt das ganze Festivalgelände nur so von echten und gefakten mechanischen, technischen Dingen. Retro-Kulisse für modernste Technik.

Fast Westernstil fanden die 70 Dekorateure für die Ess-Buden

Zehn Tage am Stück haben 400 Leute daran gearbeitet. Alles etwas abgewetzt gestylt. Selbst der Supermarkt Penny mimt angerostete Fassade auf nagelneuen Spanntüchern rings um 2000 Quadratmeter Shop. Ein Boulevard – „detailverliebt“ – ist aus Überseecontainern zusammen geschweißt. In denen wird Eis verkauft, Kaffee und sogar Blumenkränze fürs Haar. Fast Westernstil fanden die 70 Dekorateure für die Ess-Buden: „Der Foodcourt wird mega, besonders, wenn es dunkel ist“ macht es Dicks spannend.

Dann kommen 1200 Scheinwerfer zum Einsatz, darunter 800 computergesteuerte Moving-Lights und sogenannte Power-Beams. Bernd Dicks schwärmt vom Laser-Mapping, bei dem die Konturen hervor treten: „Beim Probelauf ist selbst mir die Kinnlade runtergefallen“. Einige Typen Energiespar-Scheinwerfer durchleben bei Parookaville ihre Feuerprobe.

An asphaltierten Wegen haben örtliche Fußballer 1800 Lichterketten aufgehängt. Wieder profitieren jede Menge lokaler Firmen von dem Mega-Festival. Der örtliche Schlosser hat Gitter ins Gefängnis eingebaut, in dem Tätowierer arbeiten werden. Norbert Hermans schreinerte die hölzerne Kirche, die Kranfirma aus Uedem. 2200 Leute bauten die Stadt auf und bringen sie bis Sonntag zum Leben.

Promi-Platinum-Club: Eintritt 479 Euro inklusive Austern und Currywurst

Hinzu kommen 200 im Penny-Store, die im 24-Stunden-Service 400 Produkte von 100 000 Litern Getränken über Salate, Schlafsäcke, Sonnecreme, frische Brötchen verkaufen. Drei Lkw voll Eiswürfel, mehrere Lkw voll Grillfleisch rollten an. Vor dem Supermarkt steht diesmal ein eigener Dancefloor, auf dem auch das Finale des DJ-Contest ausgetragen wird.

100 DJs der internationalen Spitzenklasse füllen zehn Bühnen (drei im Campingbereich). Vor der Mainstage haben locker 30 000 Leute – von den täglich 40 000 – Platz. Daneben steht der Promi-Platinum-Club: Eintritt 479 Euro inklusive Austern und Currywurst. In den Hangars der Düsenjets aus Air-Force-Zeiten kommen Raver auf ihre Kosten. DJ Steve Aoki war übrigens diese Woche schon kurz da, „schlurfte mit Bauarbeiterhelm und Flipflops übers Gelände“, lacht Dicks. Aoki staunte, dass er bei der Landung schon die riesigen „Parookaville“-Lettern sah. So nah!

Maja Thommen, renommierte Künstlerin aus Berlin, hat für Weeze ein eisernes Abbild von Bill Parooka geschaffen, sieben Meter hoch. 4000 „Einwohner“ von Parookaville spendeten dafür und für lokale Weezer Jugendförderung. Ihre Namen sind eingraviert.

 
 

EURE FAVORITEN