Radboud bietet Einblicke

Kleve/Nimwegen..  Am Freitag, 23. Januar, veranstaltet die Radboud University in Nimwegen ihr 13. Schnupperstudium für Schüler der gymnasialen Oberstufe. Mit dem Schnupperstudium bietet die Universität deutschsprachigen Schülern mit Hilfe von Infoveranstaltungen, Vorlesungen, Seminaren und Führungen eine optimale Möglichkeit sich mit dem Studienalltag an der Radboud University vertraut zu machen und will sie dadurch bei ihrer Studienwahl unterstützen. Schüler können ihren Wunschstudiengang aus einem breitgefächerten Angebot auswählen. Die Universität bietet Tagesprogramme zu Studiengängen aus den Bereichen Naturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften, Religion & Theologie, Jura und Geisteswissenschaften an.

Da die Universität nur 10 km von der deutschen Grenze entfernt liegt, stellt sie gerade für Abiturienten aus Nordrhein-Westfalen eine interessante Alternative zu einem Hochschulstudium in Deutschland dar. Alle Studienabschlüsse sind international anerkannt. 2014 nahmen mehr als 250 deutsche Abiturienten ein Studium in Nimwegen auf, womit die Zahl der deutschen Studenten zirka 1200 beträgt.

Es wird um vorherige Anmeldung gebeten. Anmeldeformular, Programm und Wegbeschreibung sind im Internet unter www.studiereninnimwegen.nl zu finden. Kontakt zur Beratungsstelle: Eva Kamperschrör, e.kamperschroer@ru.nl.

EURE FAVORITEN