Pofalla brüskiert CDU in Kleve - Treffen abgesagt

Ronald Pofalla hat ein Treffen mit dem CDU-Kreisvorstand in Kleve abgesagt.
Ronald Pofalla hat ein Treffen mit dem CDU-Kreisvorstand in Kleve abgesagt.
Foto: dpa
Seit Bekanntwerdens seines wahrscheinlichen Wechsels in den Vorstand der Deutschen Bahn ist Ronald Pofalla bei seinem CDU-Heimatverband in Kleve nicht mehr wohlgelitten. Das wird sich wohl auch nicht mehr ändern: Pofalla hat ein Treffen mit dem Vorstand des Kreisverbands abgesagt.

Kleve/Kalkar.. Ex-Kanzleramtsminister Ronald Pofalla hat ein Treffen mit dem Vorstand seines CDU-Heimatkreisverbands Kleve abgesagt. Das bestätigte der Kreisvorsitzende Günther Bergmann am Donnerstag, nachdem die "Rheinische Post" darüber berichtet hatte. Pofalla wolle sich im Februar oder März einer Diskussion mit der CDU Kleve stellen, sagte Bergmann.

Bei einer Klausurtagung in Kalkar an diesem Freitag wollte der Kreisvorstand über Pofallas möglichen Wechsel zur Deutschen Bahn sprechen. Die Personalie hatte auch bei der CDU am Niederrhein für Kritik gesorgt.

Die Christdemokraten könnten ihr Direktmandat im Bundestagswahlkreis Kleve verlieren, sollte Pofalla seine Abgeordnetentätigkeit aufgeben. Der Bahn-Aufsichtsrat will im März über die Personalie entscheiden. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN