Klinikmuseum öffnet Tore

Bedburg-Hau..  Auch in diesem Jahr beteiligt sich das LVR-Klinikmuseum am 38. Internationalen Museumstag mit einem „Tag der offen Tür“. Am Sonntag, 17. Mai, hat dafür das Museum am Nördlichen Rundweg 8 in Bedburg-Hau, in der Zeit von 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Der kostenlose Besuch bietet interessante Einblicke in den Wandel der Psychiatrischen Behandlung vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Der diesjährige Slogan „Museum.Gesellschaft.Zukunft“ wird im Klinikmuseum durch die Sammlungen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die Museumsstücke stammen dabei von Anfang an sowohl von Privatpersonen, als auch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Klinik oder Patientinnen und Patienten. Sie schaffen so Brücken zwischen der kulturellen Vergangenheit und der Gegenwart des Klinikalltags.

Zur Klinikgeschichte gehört auch der dunkle Zeitabschnitt der Psychiatrie im Nationalsozialismus. Diese wird eindrucksvoll durch den Film „Transport in den Tod“ gezeigt, der zu jeder vollen Stunde zu sehen ist. Im Anschluss an den Film wird Museumsleiter Uwe Horschig durch die Ausstellung führen und Fragen der Besucher beantworten. Nutzen Sie die Gelegenheit die umfangreichen Ausstellungsstücke zur Psychiatrischen Behandlung zu besichtigen und sich selbst einen Eindruck vom Wandel der Psychiatrischen Behandlung zu machen. Der Internationale Museumstag ist ein seit 1977 jährlich stattfindendes internationales Ereignis.

EURE FAVORITEN