Jurys haben mini-art-Stück prämiert

Bedburg-Hau..  Es ist die wundersame Geschichte des so kleinen und doch so großspurigen Mannes, der auszog, eine Frau zu finden. Doch das andere Geschlecht ist ihm gar nicht mal so zugetan, und – der kleine Mann ist nun mal sehr großspurig – viele der Damen sind ihm nicht gut genug. Schließlich ist er Prinz, der kleine Mann, der auszog, eine Frau zu finden. Denn, auch das wird er lernen, er soll ja auch die Liebe finden. Jetzt wurde das Stück geadelt und zu Festivals, dem Jugendtheatertreffen NRW „Westwind 2015“ und „Spielarten 2015“ eingeladen.

„Vom Prinzen, der auszog, die Liebe zu finden“ hat das Bedburg-Hauer Kinder- und Jugendtheater mini-art jüngst liebevoll inszeniert auf die Bühne gebracht. In tollen Kulissen erzählt es die Geschichte im Kleinen, wie im Großen: mit Pappmachee-Püppchen ebenso wie mit den beiden Schauspielern Sjef van der Linden und Crischa Ohler als lebensgroße Schauspieler. Als erzähltes Theater ebenso wie als gespieltes Theater.

„Lange waren die Auswahljurys auch in diesem Jahr wieder unterwegs, um alle 40 angemeldeten Theater in NRW und deren Theaterstücke für Kinder und Jugendliche zu besuchen. In der letzten Woche haben sie ihre Entscheidungen bekannt gegeben“, freuen sich Ohler und van der Linden über die Auszeichnung. Zu Recht: Denn es werden nur ausgesuchte Stücke eingeladen. Man freue sich, dass das kleine Theater aus Bedburg-Hau mit seiner neuesten Inszenierung zu Westwind 2015, dem 31. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW 2015 in Düsseldorf eingeladen worden sei, so die beiden Theatermacher. Und ebenso zum Festival „Spielarten 2015“, das von September bis Oktober in verschiedenen Städten NRWs stattfinden wird. Das Theater mini-art zeigt seine Inszenierung am 28. Mai, um 10 Uhr, im FFT Juta.

Die Schirmherrschaft für Westwind 2015 hat u.a. Ute Schäfer, Ministerin für Familie.

EURE FAVORITEN