Fußbälle und Bauklötze für den Niger

Kreis Kleve.  Ein Fußball, Bauklötze, ein Bobby-Car - vielleicht schlummert in dem ein oder anderen Kinderzimmer Spielzeug, das ausgedient hat? Weihbischof Laurent Lompo aus dem Niger, der ein paar Tage bei seinen Freunden der Aktion pro Humanität am Niederrhein war, hat zu seiner Abreise genau diesen Wunsch gehabt und geäußert: „Wenn es Jungen und Mädchen im Kreis Kleve gibt, die vielleicht Spielzeug mit Kindern in meinem Land teilen möchten, wäre das sehr, sehr schön.“

Die Aktion pro Humanität um die Medizinerin Dr. Elke Kleuren-Schryvers organisiert nun diese Spielzeugsammelaktion für die Kinder aus dem Niger. Dr. Elke Kleuren-Schryvers: „Wenn Ihr Spielzeug übrig habt, vor allem Lego-Bausteine, Steck-Spiele, Holz- oder Plastikbauklötze, Holz- oder Plastik-Spielzeuge wie Schaufeln, Eimer, Bälle – aber auch noch funktionierende Bobby-Cars oder Rädchen und Roller, dann könntet ihr den Kindern im Niger, die in den Kindergarten gehen, eine wirklich tolle Freude machen!“

Die Kinder im Niger haben außer ein paar Schoten von Früchten nichts zum Spielen.

Zwei Sammelstellen sind eingerichtet worden. Abgabetermin: morgen, Samstag, 24. August, in der Zeit von 10 bis 14 Uhr im Einrichtungshaus Rexing an der Kavariner Straße in Kleve. Die zweite Sammelstelle ist in Kevelaer, an der Pforte des Klarissenklosters (Samstag, 14 bis 16 Uhr) eingerichtet worden.

Anfang nächster Woche wird dann der dritte See-Container mit medizinischem und anderem Hilfsgerät wieder vom Emmericher Hafen aus in den Niger schippern, wo all die Sachen schon sehnsüchtig von den dort lebenden Bedürftigen erwartet werden.

 
 

EURE FAVORITEN