48 Stipendien an Hochschule

Kleve..  Die Zahl der Deutschland-Stipendien an der Hochschule Rhein-Waal wuchs mit der der Studierenden. Gab es hier in 2012 noch sieben Stipendiaten mit sechs Geldgebern, waren es ein Jahr später 32 Studierende mit 16 Mittelgebern und im vorigen Jahr 48, so meldet die Hochschule (das Landesamt nennt 62 mögliche Stipendien). Es gab 36 Geldgeber. Stipendien werden für je ein Jahr je zur Hälfte von der Hochschule auf der einen Seite finanziert und von Unternehmen oder Vereinen oder privaten Förderer auf der anderen. In NRW gab es 20,6 Prozent mehr Deutschlandstipendien im Jahr 2014 als ein Jahr zuvor. In Nordrhein-Westfalen erhielten 6545 Studierende solche Leistungen, meldet das Amt „Information und Technik Nordrhein-Westfalen“ als statistisches Landesamt. 66,4 Prozent der Stipendiaten waren an einer Universität und 2048 Personen – 31,3 Prozent – an einer Fachhochschule eingeschrieben. Von den 74 nordrhein-westfälischen Hochschulen nahmen 52 an diesem Förderprogramm teil.

Mit monatlich 300 Euro werden seit 2011 Studierende und Studienanfänger unterstützt, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Die Hochschulen müssen die privaten Mittel einzuwerben. Im Jahr 2014 erhielten die Hochschulen von 1661 privaten Mittelgebern insgesamt rund 6 896 000 Euro.

EURE FAVORITEN