WAZ-Praktikant erlebt doch noch sein Spiel auf Schalke

WAZ-Praktikant Álvaro Cárdenas auf Schalke beim Champions League-Spiel gegen Real Madrid.Die Karte: ein Glücksgriff.
WAZ-Praktikant Álvaro Cárdenas auf Schalke beim Champions League-Spiel gegen Real Madrid.Die Karte: ein Glücksgriff.
Foto: Cárdenas
Alvaro Cárdenas’ Traum, Real Madrid live in Deutschland zu sehen, erfüllte sich: Ein WAZ-Leser machte ihm den Besuch auf Schalke möglich.

Herne..  Meine Freunde konnten es nicht glauben, als ich es erzählte: Ich habe eine Karte bekommen – für das Champions-League-Spiel Real Madrid gegen Schalke 04. Vielleicht erinnern Sie sich: Vor zwei Tagen hatte ich in einem Artikel erzählt, wie ich vor zwei Jahren aus der spanischen Metropole Madrid ins Ruhrgebiet kam, hier einen Job fand und nun ein Praktikum bei der WAZ mache. Mein Traum: Meinen Verein, die Königlichen, einmal in Deutschland erleben zu dürfen. Der ging nun in Erfüllung, absolut unerwartet.

Und das kam so: Nach dem Erscheinen des Artikels am Mittwoch meldete sich WAZ-Leser Charlie Fingerhut in der Redaktion und bot mir seine Dauerkarte an. Er selbst könne diesmal nicht ins Stadion, teilte er mit. Was für eine schöne Geste. „Ihre Geschichte erinnerte mich ein wenig an den jungen Charlie Fingerhut, der im fast gleichem Alter wie Sie in die USA gegangen war“, sagte er zu mir.

Natürlich war ich vor dem Spiel aufgeregt, auch wenn ich schon mal auf Schalke war. Aber eben nicht gegen Real. Und so leuchteten meine Augen wie bei einem Kind zu Weihnachten, als die Spieler auf den Platz kamen: Ronaldo, Isco, Bale. Was für eine Mannschaft. Am Ende haben sie es ja auch wieder geschafft und siegten mit einem 0:2, sind somit fast in der Vorrunde.

Nach der Partie habe ich Charlie Fingerhut noch einmal kontaktiert. Wir schrieben uns eine E-Mail. „Das Ergebnis war für mich okay, wir haben uns ausgezeichnet verkauft“, schrieb er. „Außerdem ist das Flair der Königlichen ein sehr schöner Kontrast zum ,Malocher’ in Königsblau“. Recht hat er. Vor dem Spiel sagte mir Charlie Fingerhut noch, es sei sein großer Traum, einmal die Königsblauen im Bernabeu-Stadion in Madrid zu sehen.

Wer weiß, wie das Leben noch so spielt. . .

EURE FAVORITEN