MAMU aus Herne zeigt naive Bilder

Unter dem Titel „Ansichtssache“ zeigt das Innovationszentrum IGZ ab heute Bilder der Herner Künstlerin MAMU. Sie zeigen die Sicht der Künstlerin auf Alltag, Politik, oder Erlebtes und geben Einblick in ihre Phantasien und Empfindungen. MAMU ist das Pseudonym einer Herner Künstlerin, die seit fast 30 Jahren kreativ tätig ist. Das Charakteristische an ihren Acryl- und Ölgemälden ist der naive Stil, der sich in unterschiedlichen Themengebieten wiederfindet. Die Ausstellung zeigt bunte und naive Gemälde aus Umwelt und Natur mit Menschen, Tieren und Situationen. Dabei erzählen die groß- und kleinformatigen Bilder jeweils eine Geschichte, die dem Betrachter eine „farbenprächtige Reise ins Innere“ schenken soll. Die Ausstellung ist zu sehen vom 1. Oktober bis zum 27. November, zwischen 8 Uhr und 18 Uhr im IGZ Innovationszentrum am Westring 303. Der Eintritt ist kostenfrei. Auf Wunsch gibt es am 17. Oktober eine Führung durch die Ausstellung.

EURE FAVORITEN