Grund zum Feiern: Kanal wird 100

Mit der „Erlebnispassage 2014 – Kanalleben“ feiert der Rhein-Herne-Kanal sein 100-jähriges Bestehen. Am Samstag, 30. August, wird an allen Ufern gefeiert. Allein in Herne geht es an zwei Standorten rund: am Herner Meer und an der Künstlerzeche Unser Fritz.

Ein buntes Programm bieten die Feuerwehr Herne und der Stadtfeuerwehrverband von 12 bis 17 Uhr auf dem Gelände des Wassersportvereins Herne, der an diesem Tag hier auch sein Sommerfest feiert. An der Gneisenaustraße 187 wird den Gästen einiges geboten. Es gibt eine Ausstellung der Einsatzfahrzeuge sowie die Vorführung des Feuerwehrbootes. Der Stadtfeuerwehrverband ist mit einem Informationsstand vor Ort, Interessierte erhalten nützliche Brandschutztipps und Infos über den freiwilligen Dienst bei der Wehr.

Höhepunkt ist sicherlich die gemeinsame Übung der Löschzüge Baukau und Sodingen sowohl auf, als auch am Wasser. Start: 14 Uhr. Live-Musik der „Blauen Jungs“ bietet der Kanu- und Skiclub Herne e.V., während „Der Heinz“ auf der Bühne für knackige Rockcover-Titel sorgt. Der Circus „Schnick-Schnack“ ist mit Walkacts dabei und zeigt eine Zirkusvorführung. Zudem gibt es Schwimmwettbewerbe, Wasserskivorführungen, Mitmachaktionen.

Groß fällt das traditionelle Kanalfest 2014 des Förderwerks Bickern/Unser Fritz aus. Auf dem Gelände rund um die Künstlerzeche Unser Fritz sind über 60 Vereine dabei. Sie sorgen mit ihrem vielfältigen Angebot für einen familienfreundlichen Nachmittag. Zwischen 14 und 19 Uhr werden Informationen, sportliche Aktivitäten, ein buntes Bühnenprogramm sowie nationale und internationale Getränke und Speisen angeboten.

Der Kanal ist Samstag für die motorisierte Schifffahrt gesperrt. Vereine, Museen und Freizeitanbieter der Anrainerstädte veranstalten an verschiedenen Orten zahlreiche Aktionen am und um den Kanal. Die Wasserstraße ist heute ein wichtiger Lebensnerv und Wirtschaftsfaktor für das Ruhrgebiet. Über die Seehäfen Amsterdam, Rotterdam, Bremen und Hamburg verbindet der Kanal das Ruhrgebiet mit der ganzen Welt.