Grüne wählen von der Beck

Sabine von der Beck (49) ist von den Grünen als Bundestagskandidatin für den Wahkreis Herne/Bochum II nominiert worden.
Sabine von der Beck (49) ist von den Grünen als Bundestagskandidatin für den Wahkreis Herne/Bochum II nominiert worden.
Foto: hg pressefotografie gbr
Die Grünen haben Sabine von der Beck als Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Herne/Bochum II nominiert. Die 49-Jährige ist Sprecherin der Grünen-Fraktion im Parlament des Regionalverbandes Ruhr (RVR).

Herne..  Mit einer Überraschungskandidatin treten die Grünen zur Bundestagswahl 2013 im Wahlkreis Herne/Bochum II an: Sabine von der Beck, amtierende Fraktionssprecherin der Grünen im Parlament des Regionalverbandes Ruhr (RVR), ist am Mittwochabend einstimmig von der Wahlkreisversammlung nominiert worden.

Erst 2010 ist von der Beck vom Kreis Recklinghausen nach Eickel umgezogen. „Die Herner Grünen haben mich gefragt, ob ich als Direktkandidatin 2013 antreten möchte“, sagt die 49-Jährige zur WAZ. Dieser Bitte habe sie wegen der „sehr konstruktiven Zusammenarbeit“ im Kreisverband gerne entsprochen. Für einen (aussichtsreichen) Platz auf der Landesreserveliste der Grünen wolle sie aber nicht kandidieren, kündigte sie an.

In Sachen Bundestagswahlkampf hat Sabine von der Beck bereits Erfahrung: 1998 und 2005 war sie Grünen-Direktkanditin für Marl und einige der umliegenden Kommunen. Politische Erfahrungen sammelte sie unter anderem auch als Fraktionssprecherin der Grünen im Kreistag Recklinghausen (bis 2009) sowie als stellvertretende grüne Landrätin. Ihre Schwerpunkte verortet sie vor allem in der Wirtschafts- und Sozialpolitik, in der Energiepolitik sowie im Strukturwandel im Ruhrgebiet und in Europa.

Sabine von der Beck ist verheiratet und hat zwei Kinder. Die Diplom-Volkswirtin arbeitet als freiberufliche PR-Beraterin. So ist sie beispielsweise seit 1995 Pressesprecherin des Wissenschaftsparks in Gelsenkirchen.

 
 

EURE FAVORITEN