Gesamtwert von 56 000 Euro

143 Fahrräder, 616 Helme und 18 Sätze Nummernwesten im Wert von insgesamt 56 000 Euro gab es insgesamt für Jugendverkehrsschulen in Nordrhein-Westfalen.

Finanziert wurden sie vom NRW-Verkehrsministerium, der Landesverkehrswacht, den örtlichen Verkehrswachten, der Verkehrswacht Medien & Service-Center und der Abus KG.


An der Jugendverkehrsschule legen Viertklässler auch ihre Fahrradprüfung ab. Rund 800 dieser Übungsplätze gibt es im Bundesgebiet. Sie sind realen Verkehrsflächen nachempfunden. In Mannheim gibt es sogar eine Kinderstraße.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel