GCP saniert Dächer der Wohntürme

Die Hausverwaltung Grand City Property (GCP) hat mit der Dachsanierung der Wohntürme An der Kreuzkirche in Herne-Mitte begonnen. Das teilt das Unternehmen mit.

GCP investiere schrittweise in seine Bestandsobjekte mit dem Ziel, die Wohnqualität langfristig zu verbessern. Die Hausverwaltung mit Sitz in Berlin hat mit den aktuellen Sanierungsarbeiten in Herne begonnen: In den kommenden Wochen werden weitere Bereiche des Flachdachs des Gebäudekomplexes saniert. Im Zuge der aktuellen Arbeiten wird das Dach des Objektes An der Kreuzkirche 10 saniert, so dass nach Abschluss dieser Maßnahme die gesamten Dachflächen der Wohnanlage in einem einwandfreien Zustand sind. In den vergangenen Monaten wurden bereits große Teile der Dächer der Hausnummern 17 und 19 saniert.

Grand City Property verfolgt nach eigenen Angaben eine langfristige Strategie. GCP vermiete und verwalte Objekte mit dem Ziel, den Wohnraum und das Umfeld durch gezielte Maßnahmen nachhaltig zu verbessern. Dazu gehörten neben den aktuellen Arbeiten unter anderem auch fortlaufende Wohnungsrenovierungen. „Wir möchten das Objekt und den Wohnraum mit gezielten Investitionen verbessern. Wir wollen, dass die Mieter sich wohlfühlen“, sagt Katrin Petersen, Sprecherin von GCP. Neben Investitionen in die Wohnhäuser werde im Rahmen der Strategie zur Verbesserung der Wohnqualität auch das Umfeld fortlaufend miteinbezogen.

 
 

EURE FAVORITEN