Fotos zeigen verborgene Schönheit

Die VHS-Fotogruppe stellte ihren neuen Kalender vor.
Die VHS-Fotogruppe stellte ihren neuen Kalender vor.
Foto: Ralph Bodemer / FUNKE Foto Services
Der neue Fotokalender der Volkshochschule zeigt interessante Eckender Stadt. Zwölf Fotografen steuerten Werke bei.

Herne.  Alle Jahre wieder: Die VHS-Fotogruppe unter der Leitung von Christian Brehm stellt den neuen Kalender für 2016 vor. Das fünfte Jahr in Folge veröffentlichen zwölf Hobbyfotografen nun schon ihre Bilder, die das Thema Herne behandeln. „Es geht besonders um Orte, die jeder Herner kennt“, erklärt Christian Brehm, „im Stress des Alltags übersehen wir schnell die verborgene Schönheit, die in verwinkelten Ecken von Herne wartet.“

Mittlerweile wird der Fotokalender an 20 Stellen verkauft. Christian Brehm ist stolz über diesen Erfolg: „Der Kalender verkauft sich sehr gut.“ Er finde sogar europaweit Abnehmer. Mit dem Verkauf mache die VHS jedoch keine Gewinne. „Wir decken mit dem Erlös die Druckkosten, den Rest spenden wir.“ In diesem Jahr unterstützen die Teilnehmer des Kurses die Herner Klinik-Clowns. Er erhoffe sich einen ähnlichen Gewinn wie im vergangenen Jahr, so Brehm. Damals gingen rund 2300 Euro an die Oase.

Der Fotokurs an der VHS hat zwölf Plätze, jeder der Teilnehmer steuert ein Bild für den Kalender bei. „Wie lange die Leute teilnehmen wollen, ist ihnen selbst überlassen. Manche machen ein Jahr und räumen dann ihren Platz, andere bleiben länger“, sagt Christian Brehm. Ihm sei es besonders wichtig, dass die zwölf Teilnehmer zusammen vielfältig seien, damit man voneinander lernen könne.

Joachim Bick ist in diesem Jahr schon zum zweiten Mal dabei. „Während dieser zwei Jahre habe ich einen ganz anderen Blick für Fotos bekommen“, erklärt er. In diesem Jahr wurde sein Bild für den Monat Mai ausgewählt. Es zeigt ein Hochzeitspaar in der Akademie Mont-Cenis. „Das Foto war ein Schnappschuss“, verrät Bick. Das Bild ist mit „Ja.“ betitelt.

 
 

EURE FAVORITEN