EU-Abgeordnete hält Kuchen-Verbot in Kitas für „Panikmache“

Ein selbstgebackener Geburtstagskuchen sei in Kitas weiterhin erlaubt, betont die Herner Europaabgeordnete.
Ein selbstgebackener Geburtstagskuchen sei in Kitas weiterhin erlaubt, betont die Herner Europaabgeordnete.
Foto: Imago
Herner Abgeordnete Renate Sommer weist auf Ausnahmen für die EU-Verordnung hin. Sie plädiert dafür, die Tradition des selbstgebackenen Kuchens beizubehalten.

Herne.  Die neuen Kennzeichnungsvorschriften der EU verunsichern einige Träger und Leiterinnen von Kindertagesstätten. Wie die WAZ berichtete, veranlassen sie die Träger in Nachbarstädten sogar dazu, den selbstgebackenen Geburtstagskuchen zu verbieten. In Herner Kitas ist er noch erlaubt. Die Herner Europaabgeordnete Renate Sommer spricht in diesem Zusammenhang von „reiner Panikmache“.

Gegenüber der WAZ stellt sie klar: „Zwar sieht die Verordnung erstmals vor, dass auch für nicht vorverpackte Lebensmittel Informationen zu Allergenen bereitgestellt werden müssen. Das gilt aber nur für den kommerziellen Verkauf nicht vorverpackter Lebensmittel, wie zum Beispiel in Bäckereien oder Restaurants“, sagt sie. Wie die WAZ bereits berichtete, gelte diese Kennzeichnungsverordnung aber nicht für gelegentlich stattfindende Feiern oder Wohltätigkeitsveranstaltungen. „Das habe ich höchstpersönlich durchgesetzt“, betont die CDU-Europaabgeordnete und Expertin für Lebensmittelsicherheit Sommer.

„Die Tatsache, dass einige Kitaträger das Mitbringen selbst gebackener Kuchen nun dennoch verbieten, halte ich für reine Panikmache. Wenn Kitas sicherstellen wollen, dass allergische Kinder nicht gefährdet werden, kann man den Eltern doch ganz einfach mitteilen, welche Allergien es unter den Kindern gibt. So können Eltern Rezepte ohne die allergieauslösenden Stoffe finden oder die Erzieher ganz einfach darauf hinweisen, welches Allergen in einem Kuchen enthalten ist. So kann die schöne Tradition der Geburtstagskuchen oder der selbst gebackenen Plätzchen für die Weihnachtsfeier beibehalten werden,“ erklärt Sommer abschließend.

 
 

EURE FAVORITEN