Einbruch in SPD-Parteizentrale in Herne

Foto: WAZ FotoPool
Bislang unbekannte Einbrecher sind am Wochenende in die Parteizentrale der SPD an der Bochumer Straße eingebrochen. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Aber: Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Herne.  Am Freitag sind bislang Unbekannte in die Parteizentrale der SPD auf der Bochumer Straße in Herne-Mitte eingebrochen. Auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering hat dort ihr Büro. Der Staatsschutz, so ein Polizeisprecher, hat die Ermittlungen aufgenommen. entdeckt. Bislang lägen keine Hinweise auf einen politisch motivierten Hintergrund vor.

Im Zeitraum zwischen Freitag, 13 Uhr, und Samstag, 11.15 Uhr, so berichtete die Polizei am Montag, hatten die Täter zunächst den Flur des Mehrfamilienhauses betreten. Anschließend, so die Polizei weiter, hebelten sie die Eingangstür auf, betraten die Büroräume und öffneten Schranktüren und Schubladen. Angaben zu einer möglichen Beute stünden noch aus.

Nach Angaben von Hernes SPD-Chef Alexander Vogt waren nur die Räume des SPD-Unterbezirks von dem Einbruch betroffen. Seinen Angaben zu Folge wurde nichts gestohlen, auch keine Rechner oder Unterlagen. Vogt geht davon aus, dass die Einbrecher gestört wurden und deshalb das Weite suchten, bevor sie etwas mitnehmen konnten, sagte er zur WAZ.

Der Staatsschutz des Bochumer Polizeipräsidiums sucht Zeugen: 0234/909-4505 .

 
 

EURE FAVORITEN