Die grünen Lungen müssen erhalten bleiben

Foto: FUNKE Foto Services

Zum WAZ-Bericht über die neue Bürgerinitiative zum Schutz der Freifläche An der LInde: „Wir haben so viele Schrottimmobilien, Leerstände und ungenutzte Wohnflächen im Herner Gebiet. diese sollten genutzt werden, um neuen, finanzierbaren und modernen Wohnraum zu schaffen. Weiterer Flächen bedarf es diesbezüglich nicht. Die kleinen grünen Lungen müssen erhalten bleiben. Der Gedanke, das durch Abholzung und durch Neubaugebiete der Wegzug aus Herne verhindert,- Herne für Auswärtige als neue Heimat interessant wird ... das glauben die ja selber nicht. Solange die verrottenden Altgebäude nicht einer Neunutzung zugeführt werden, das Stadtbild im Allgemeinen aufgewertet wird, solange brauchen wir auch keinen weiteren Wohnraum auf derzeit nicht genutzten Flächen. Flächen gibt es genügend, bereits bebaute. Erst die nutzen und die Freiflächen frei lassen. Zum Wohlfühlen gehören auch Grünflächen!!“
ulpo


Zum Bericht über den Besuch der SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi: „Eine starke Frau, mit starken Argumenten. Mit ihr werden die SozialdemokratInnen weiterkommen.“
MissesK


Zum selben Thema: „Da kritische Stimmen nicht gehört werden, bleibt es wohl dabei, dass diese Partei nur durch Schmerzen lernt - also Abstimmung mit den Füßen bis auf FDP-Niveau.“
nachdenken


Ebenfalls zum Besuch von Yasmin Fahimi: „,Die innere Sicherheit hängt klar mit der sozialen Ungleichheit zusammen.’ Richtig. Doch welche Konsequenzen werden gezogen? Mehr Polizei? Mehr Verfassungsschutz ? Oder eine schonungslose Analyse der wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse in diesem Lande? ... . Am Ende der Mit-Regierungszeit wird sich der Wähler fragen: Ist dieses Land jetzt sozialer und demokratischer als zuvor? Ist es friedlicher nach innen und außen, solidarischer und humaner? Haben die Reichen auch zahlen müssen?“
partei

EURE FAVORITEN