City-Kirmes in Herne öffnet Donnerstag ihre Pforten

Foto: WAZ FotoPool
Die City-Kirmes in Herne-Mitte startet an diesem Donnerstag. Die Veranstalter versprechen den Besuchern eine familiäre Atmosphäre rund um die Bahnhofstraße. Höhepunkt sind ein Riesenrad, ein fliegender Teppich und ein Höhenfeuerwerk.

Herne..  Natürlich längst nicht so groß wie die Cranger Kirmes im August, aber dennoch mit vielen Angeboten, die es auch in Crange geben könnte – so präsentiert sich die City-Kirmes in Herne-Mitte, die heute startet.

Vom Europa- bis zum Robert-Brauner-Platz warten rund 80 Fahrgeschäfte und Essenstände auf die Besucher. Los geht’s um 12 Uhr, um 17 Uhr schließt sich die offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeister Horst Schiereck vor dem City-Center an.

Das Geschehen spiele sich in diesem Jahr vor allem auf dem Europa-, Gutenberg- und dem Robert-Brauner-Platz ab, sagt Bernd Steinmeister von der Schaustellervereinigung Herne, der die City-Kirmes gemeinsam mit Fischhändler Timo Lichte organisiert. Höhepunkte im Angebot seien etwa Europas größter fliegender Teppich, das 38 Meter hohe Riesenrad „Caesar’s Wheel“ sowie die Familien-Achterbahn „Speedy Gonzales“.

Großes Höhenfeuerwerk

Am Samstagabend, so die Veranstalter weiter, erwarte die Besucher ein großes Höhenfeuerwerk, das auf der Bahnhofstraße vor Möbel Höcker gezündet werde. „Das Feuerwerk ist vom Feeling teilweise noch schöner als das in Crange“, verspricht Steinmeister. Vor allem wegen der familiären Atmosphäre, sagen die beiden Organisatoren, sei die Herner City-Kirmes immer etwas Besonderes. Und auch der Geldbeutel, fügen sie an, solle in diesem Jahr nicht allzu sehr in Mitleidenschaft gezogen werden: „Die Preise sind im Vergleich zu letztem Jahr stabil“, berichtet Lichte.

 
 

EURE FAVORITEN