CDU freut sich über neue Beleuchtung für Fußweg

Die CDU-Fraktion im Bezirk Wanne freut sich über die Beseitigung eines Angstraums. In der Oktober-Sitzung der Bezirksvertretung hatte die Union die spärliche Ausleuchtung des Fußweges zwischen Bickernstraße und Leplershof auf die Tagesordnung gebracht. Diese auch als Schulweg zur Michaelschule genutzte Verbindung sei in der Dunkelheit nur unzureichend ausgeleuchtet, was bei Bürgern ein großes Unsicherheitsgefühl hervorgerufen habe, so der Hinweis der CDU.

Die Stadt berichtete, dass die Beleuchtungsanlage erst kürzlich modernisiert worden sei und dem neuesten Stand der Technik entspreche. Trotzdem veranlasste die Verwaltung eine Überprüfung durch die Stadtwerke. Dabei sei eine Verschattung des Weges festgestellt worden, berichtet die CDU. Inzwischen seien Leuchtkörper ausgetauscht worden.

„Wir sind erleichtert, dass der Fußweg in der Dunkelheit nun deutlich heller ausgeleuchtet ist“, erklärt Frank Droste, CDU-Fraktionsvorsitzender im Bezirk Wanne. Hier sei ein sehr wichtiger Schritt zur Erhöhung des Sicherheitsgefühls von Bürgern gemacht worden.

EURE FAVORITEN