Bulgarische Opernsänger präsentieren Arien und Lieder

Fünf bulgarische Opernsänger und ein Pianist sind „Tosca“..Foto: Veranstalter
Fünf bulgarische Opernsänger und ein Pianist sind „Tosca“..Foto: Veranstalter
Das Ensemble Tosca singt in der Stephanuskirche Arien aus Opern wie „Tosca“, „La Traviata“ oder „Rigoletto“ - als Solo, im Duett oder gemeinsam.

Herne..  Das Arienensemble Tosca gastiert am Dienstag, 13. Januar, um 19.30 Uhr in Herne: Fünf bekannte bulgarische Opernsänger und ein Pianist treten in der ev. Stephanuskirche in Holsterhausen auf (Ludwig-Steil-Straße 26). Ihr aktuelles Programm umfasst die Lieder und Arien, sakrale und weltliche Titel, in einer Kombination von italienischem „belcanto“ und dem kraftvollen Timbre der klassischen slawischen Stimmen.

Inspiriert durch seine eigenen Solo-Kirchenkonzerte entwickelte der musikalische Leiter Dilian Kushev 2013 die Idee, hochkarätige Opernsolisten zu einer Gruppe zu vereinen, die alle Stimmfarben – Tenor, Bariton, Bass, Sopran und Mezzosopran – umfasst. Zu dem Ensemble gehören neben dem Bariton Kushev Diman Panchev (Bass), Evelina Elisarova (Sopran), Michaela Berova (Mezzosopran), Yuri Nikolov (Tenor) und Manol Pakalev (Klavier). Die rund zweistündigen Konzerte finden wegen des besonderen akustischen Rahmens in Kirchen statt. Bei ihrer ersten Deutschland-Tournee im Juli 2014 präsentierte das Ensemble Arien aus Opern wie „Tosca“, „La Traviata“, „Rigoletto“, „Don Giovanni“ oder „Nabucco“ mal als Solo, mal im Duett oder gemeinsam. Karten kosten an der Abendkasse 22 Euro und im Vorverkauf 19,90 Euro, zu bekommen in der Buchhandlung Santini, Behrenstraße 8, im Gemeindebüro der Ev. Stephanus-Kirchengemeinde, Ludwig-Steil-Straße 26, bei Zettel & Stift, Bielefelder Straße 129, und über www.eventim.de.

EURE FAVORITEN