Wertschätzung der Mitarbeiter

Dinslaken..  Über 160 ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter folgten am vergangenen Sonntag der Einladung des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Hiesfeld zum Neujahrsempfang ins Gemeindehaus Kirchstraße. Zuvor feierten alle zusammen einen Gottesdienst in der Dorfkirche. In seiner Predigt würdigte Pfarrer Jörg Munkes die Mitarbeit der vielen Gemeindeglieder in den zahlreichen Bereichen der Kirchengemeinde zum Lobe Gottes.

Beim anschließenden Empfang und Mittagessen dankte auch der Vorsitzende des Presbyteriums, Martin Pieper, den Anwesenden und freute sich besonders über die persönliche Begegnung aller Mitarbeitenden der Gemeinde. „Durch Ihr Engagement, wird unser gemeinsamer Glaube in die Welt hinein getragen, erlebbar und einladend, was in den zahlreichen Gebieten der Gemeindearbeit auch praktisch erfahrbar ist.“

Anschlagsopfer gedacht

Bürgermeister Dr. Michael Heidinger machte durch seine Anwesenheit und seine Worten die Wertschätzung der Mitarbeiter deutlich. In seiner Ansprache gedachte er der Opfer des Pariser Anschlags und stellte die besondere Verbundenheit zur Partnerstadt Agen her. Auch die Anregungen von Gemeindegliedern bei den positiven Entwicklungen im Ortsteil Hiesfeld ließ er nicht unerwähnt. Die Evangelische Kirchengemeinde macht in Hiesfeld Begegnungen möglich.

Ein buntes Programm mit Herbert Knebel, alias Pfarrer Markus Söffke, Ulrike Wennmann als französische Expertin für den Paradiesapfel und Marina Kinkel-Popp mit ihrem Vortrag über das Ehrenamt ließen den Tag für alle Besucher unvergesslich werden.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel