SV Drevenack holte den Traditionspokal

Hünxe..  Seit 1959 wetteifern neun Schützenvereine aus dem Gebiet der ehemaligen Amtsverwaltung Schermbeck um den Traditionspokal. Ausrichter der nunmehr 57. Veranstaltung war der SV Krudenburg, der die Nachbarvereine auf die Schießanlage des SV Drevenack eingeladen hatte. Das schöne Wetter und lieferte den perfekten Rahmen für einen spannenden Wettkampf in kameradschaftlicher Atmosphäre.

Gegen 13 Uhr verkündete Alfred Schüring, Präsident des Ausrichters, die Ergebnisse: Den Traditionspokal im Mannschaftswettbewerb sicherte sich der SV Drevenack mit 440 Ringen vor SV Havelich (435 Ringe) und St. Johann Brünen (423 Ringe). Als tagesbester Schütze setzte sich im zweiten Stechen Achim Veelmann von St. Johann Brünen durch – vor Klaus Vennmann vom SV Drevenack und Ingo Wefelnberg vom SV Bricht.

Die Ehrenscheibe der Präsidenten gewann Andreas Appenzeller vom SV Weselerwald und Umgebung vor Egon Beckmann vom SV Drevenack und Alfred Schüring vom SV Krudenburg. Die beiden Ehrenscheiben für die Königinnen und die Könige blieben in der Familie Vlaswinkel. Hier hatten die Krudenburger Majestäten Jutta und Ludger die Nase vorn.

Den 2. und 3. Platz errangen bei den Königinnen Juliane Sondermann (SV Weselerwald und Umgebung) und Monika Wansing (Jungschützenverein Brünen), bei den Königen Dominik Schledorn (SV Bricht) vor Hartmut Eimers (SV Havelich).

Die offizielle Siegerehrung erfolgt im Rahmen des Krudenburger Schützenfestes am Sonntag, 14. Juni, ab 13 Uhr.

EURE FAVORITEN