Raubüberfälle und Schlägereien

Dinslaken.  Drei Raubüberfälle und mehrere Schlägereien haben sich zu Beginn des Din-Tage-Wochenendes in Dinslaken ereignet. Die Polizei erbittet zu folgenden Taten, die am Freitagabend oder in der Nacht zu Samstag verübt wurden, Hinweise aus der Bevölkerung:

Zwei Dinslakener im Alter von 17 und 19 Jahren hielten sich am Freitagabend gegen 22.20 Uhr vor der Kathrin-Türks-Halle am Platz d’Agen auf, als sie mit zwei unbekannten Männern in einen Streit gerieten. Plötzlich schlug einer der Unbekannten dem 17-Jährigen mit einem Totenkopfring ins Gesicht, wobei der Jugendliche eine Platzwunde erlitt, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Als der 19-Jährige seinem Bekannten helfen wollte, wurde er mit einem Messer bedroht. Anschließend flüchteten die beiden Täter in Richtung Bahnhof.

Täterbeschreibung: 1. zirka 185 cm groß, 30 bis 35 Jahre alt, stabil, Glatze, trug eine Kappe, bekleidet mit einem weißen Trainingsanzug. 2. 175 bis 180 cm groß, schlank, dunkle kurze Haare, Brille, bekleidet mit schwarzem T-Shirt und dunkler Hose.

Gegen 0.15 Uhr gingen in der Nacht zu Samstag zwei 19- bzw. 17-jährige Dinslakener zu Fuß über die Althoffstraße in Richtung Burgtheater, als sie in Höhe der Voerder Straße von sechs 16- bis 17-jährigen Südländern angegangen wurden, die sie zu Boden schlugen und dort auf sie eintraten. Mit ihrer Beute, einem Samsung-Handy, flüchteten die Unbekannten in Richtung Willy-Brandt-Straße.

Gegen 1 Uhr erlitt ein 32-jähriger Mann aus Düsseldorf leichte Verletzungen, nachdem er in Begleitung einer 27-jährigen Düsseldorferin auf dem Weg zum Bahnhof an der Friedrich-Ebert-Straße aus einer Gruppe Südländer heraus angepöbelt worden war. Es entwickelte sich eine Schlägerei, wobei mindestens vier Männer im Alter von 17 bis 25 Jahren auf den Düsseldorfer einschlugen und -traten. Anschließend stellte die Frau fest, dass ihr die Täter in dem Tumult Jacke und Handtasche gestohlen hatten. Bei der anschließenden Fahndung der Polizei konnte das Diebesgut in der Nähe des Tatortes aufgefunden und der Kirmesbesucherin wieder ausgehändigt werden.

Ein weiteres Raubdelikt ereignete sich gegen 3 Uhr auf der Schillerstraße. Dort schlug ein Unbekannter auf einen 35-jährigen Dinslakener ein. Anschließend entriss der Täter dem Mann ein weißes Apple i-Phone und flüchtete mit seiner Beute zu Fuß über die Bismarckstraße. Täterbeschreibung: 170 bis 180 cm groß und zwischen 18 und 27 Jahre alt. Normale Statur und dunkle kurze Haare. Bekleidet mit einem hellen Oberteil und einer etwas dunkleren Hose.

Sachdienliche Hinweise zu allen Fällen bitte an die Polizei in Dinslaken, 02064/622-0.