Poetry und Musik in der Kostbar

Dinslaken.  Tim Percovic präsentiert am Freitag, 20. Mai, um 19 Uhr Poetry und Musik im Café Kostbar. Zu Gast sind die fünf Poetryslammer Michelle Kraft, Marie Ließ, Marc Strohm, Kaj Väisänen und der 17-jährige Joseph Rüffert, der die Veranstaltung auch organisiert. Musikalisch werden sie durch Ylva aus der Band „Ungekämmt“ und Max Schuster begleitet.

„Nach einigen Auftritten im Huberts und bei Kunst gegen Bares, möchte ich mein eigenes Event machen“, sagte sich Joseph Rüffert. Seine Veranstaltung verbindet Poetry und Musik. Marc Strohm, ein Schüler aus Duisburg, dichtet, wie er sagt, noch nicht so lange, hat es aber drauf. Seine Worte: „Der Supermarkt ist nicht super sondern Scheiße“, die Kombination zwischen Humor und Gesellschaftskritik zeichnet ihn besonders aus. Kaj Väisänen spricht die Themen an die sich niemand traut anzusprechen, er redet über das Bildungssystem.

Michelle Kraft überrascht mit ihren klugen Texten. Neu im Poetry Slam ist Marie Ließ, sie hat am 20. Mai ihren ersten Aufritt. Sie singt, spielt Gitarre und hat einen Youtube-Kanal, ein wahres Multitalent.

Musik machenMax Schuster und Ylva Ungekämmt. Die beiden üben schon seit längerem zusammen, haben aber Donnerstag ihren ersten gemeinsamen Auftritt, da beide normalerweise in anderen Bands spielen.

Moderiert wird die Veranstaltung von Tim Perkovic. Er ist Komödiant und Moderator und fördert speziell Junge Talente in Dinslaken. „Dinslaken ist dafür der richtige Ort!“, sagt Perkovic.