Luftbotschaften zum Nichtrauchen

240 bunte Heliumballons stiegen in der vergangenen Woche in den Hiesfelder Himmel. Die Ballons trugen Kärtchen, auf denen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6, 7 und 8 des Gymnasiums im Gustav-Heinemann-Schulzentrum ihre persönlichen Sprüche und Botschaften zu den Vorteilen des Nichtrauchens geschrieben hatten. „Sei kein Mitläufer, sei Du selbst“, lautete eine der Botschaften der Jugendlichen. Der am weitesten geflogene Spruch gewinnt einen Preis genauso wie der/die Finder/in des Ballons, aber auch besonders gute Sprüche haben eine Chance prämiert zu werden. Für das Gymnasium sind Projekte zur Suchtprävention nicht neu. „Um eine positive Haltung zum Nichtrauchen zu stärken, werden am Gymnasium im GHZ bereits seit Jahren verschiedene suchtvorbeugende Projekte und Unterrichtseinheiten durchgeführt“, erklärt Christina Erben, Beratungslehrerin für Suchtprävention an der Schule. Dies ist der Schule ein wichtiges pädagogisches Anliegen. Sie sieht die Luftballonaktion als einen weiteren guten Impuls zur Tabakprävention und gleichzeitig als eine Möglichkeit, die Schulgemeinschaft zu stärken. Foto: Heiko Kempken

EURE FAVORITEN