Garden: Falsche Behauptung

Voerde.  In der Debatte um die Ehrenordnung verwahrt sich WGV-Fraktionschef Christian Garden gegen die Aussage von FDP-Ratsmitglied Bernhard Benninghoff, er sei nicht vom Voerder Rat, sondern von anderer Stelle in den Aufsichtsrat von DeltaPort gewählt worden. Diese Behauptung sei falsch, „die Fakten scheinen Herrn Benninghoff gar nicht mehr zu interessieren“, so Garden. Er äußert auch mit Verweis auf die bei Facebook über seine Person geführte Art der Diskussion den Eindruck, dass es darum gehe, „ehrabschneidend“ zu wirken. Garden: „Ich will nichts verheimlichen.“ Was Tätigkeiten in Aufsichtsräten oder anderen Kontrollgremien angeht, richtet er den Blick nach Wesel: Er veröffentliche alles das, was auch der Kreis für die Kreistagsmitglieder veröffentliche. Zu der in der Debatte allgemein geäußerten Kritik an auf der städtischen Internetseite fehlenden Angaben zu der Höhe von Aufwandsentschädigungen und/oder Sitzungsgeldern verweist Garden in seinem Fall auf den Beteiligungsbericht der Stadt Voerde. Darin sei der Betrag aufgeführt, den er als Mitglied des Aufsichtsrates von DeltaPort im betreffenden Jahr erhalten hat.