Fünf Festnahmen nach Angriff auf Jugendliche in der Rheinaue

Die Emschermündung in der Rheinaue bei Dinslaken - hier kam es zu den Übergriffen
Die Emschermündung in der Rheinaue bei Dinslaken - hier kam es zu den Übergriffen
Die Polizei in Dinslaken hat nach einem Angriff auf eine Gruppe von Jugendlichen fünf Menschen festgenommen. Die zwischen 15 und 22 Jahre alten Verhafteten beraubten ihre Opfer und verletzten zwei von ihnen, unter anderem mit einem Schlagstock.

Dinslaken. Körperverletzung, Diebstahl und Raub - es kommt eine ganze Reihe von Delikten zusammen, derer sich fünf junge Männer in Dinslaken schuldig gemacht haben sollen. Die Gruppe, deren Mitglieder aus Dinslaken und aus Voerde stammen, hatte laut Polizei in der Rheinaue auf der Höhe der Emschermündung mehrere Gruppen von Jugendlichen angepöbelt.

Anschließend sollen die Verdächtigen ihre Opfer unter anderem mit einem Teleskopschlagstock verletzt und sie mit einem Messer bedroht haben. Mit gezücktem Messer raubten sie laut Polizeibericht ein Handy und eine Digitalkamera. Angegriffen wurden insgesamt acht Menschen, die aus Dinslaken, Voerde und Hünxe stammen und zwischen 16 und 19 Jahre alt sind. Zwei von ihnen mussten wegen leichter Verletzungen ambulant behandelt werden.

Die Polizei vernahm alle Beteiligten und leitete gegen die fünf Verdächtigen Strafverfahren ein. Sie sind inzwischen wieder auf freiem Fuß, die jüngeren von ihnen wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. (kas)