Freikamp bleibt Chef

Dinslaken..  Der 1. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft (AG) musischer Vereinigungen in Dinslaken, Herbert Freikamp, konnte auf der diesjährigen Mitgliederversammlung Delegierte von 18 der 26 Mitgliedsvereine begrüßen. Darunter befanden sich auch Vertreter des jüngsten Mitgliedes „Swingin` Monday Big Band 2009“. Besonderer Dank der Versammlung wurde dem 1. Geschäftsführer Dieter Mühlenkamp zuteil, da dieser seit der Gründung der AG vor 30 Jahren ohne Unterbrechungen Vorstandsmitglied ist und seitdem nur wenige Vorstandssitzungen verpasst hat. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt zehn gut besuchte Konzerte durchgeführt, davon drei im Burgtheater – darunter eine besondere Tangoveranstaltung -, jeweils zwei im Burginnenhof, Dachstudio und in der Kathrin-Türks-Halle (Stadthalle) und eine im Ledigenheim.

Vorstand bestätigt

Mit Einstimmigkeit der Delegierten wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren jeweiligen Funktionen wiedergewählt: 1.Vorsitzender Herbert Freikamp (Verein: Akkordeon-Orchester 1980 Dinslaken/Oberhausen e.V.), 2. Vorsitzender Carl Schiedeck (MGV Dinslaken-Feldmark 1907), 1. Geschäftsführer Dieter Mühlenkamp (MGV Dinslaken-Feldmark 1907), 2. Geschäftsführer Reinhard Hüsken (MGV „Liederkranz“ Barmingholten 1889), 1. Schatzmeister Christian Lambrecht (1. Akkordeon-Orchester Dinslaken 1965 e.V.), 2. Schatzmeisterin Ulrike Saborowski (Frauenchor „Liederkranz“ Barmingholten 1984) sowie die drei Beisitzer Hans-Werner Wolf (Madrigalchor Dinslaken e.V. 1949), Hermann Mueller (Volks-Chor Dinslaken 1919) und Bernd Schreiter (MGV Concordia).

EURE FAVORITEN