Dinslaken: Kollision mit Kabarett

Die Anden-Version von „I was made for loving you“ gehört zu den Paradenummern von Butterfahrt 5.
Die Anden-Version von „I was made for loving you“ gehört zu den Paradenummern von Butterfahrt 5.
Foto: Matthias Graben
Butterfahrt 5 trifft auf René Steinberg und das Akkordeonorchester Dinslaken/Oberhausen.

Dinslaken..  Wenn die Butterfahrt 5 in Lohberg kollidiert, gibt es Kracher, die man gerne hört. „Das Schönste ist zu sehen, wie die Leute im Publikum sich an den Kopf fassen und verzweifelt überlegen: ‚Was ist das? Was ist das? Das kenn ich! Das kenn ich!‘“, feixt Sänger Philipp Stempel über die schrägen Hits der „Musikcomedy für Fortgeschrittene“. „Wenn es dann heißt, ‚Das ist ja unerhört‘, haben wir alles richtig gemacht“, ergänzt Bassmann Markus Heijenga. Offensichtlich hat das Quintett auch bei seiner Premiere des neuen Showformats „Butterfahrt 5 kollidiert“ alles richtig gemacht. Für die zweite Ausgabe am Samstag, 31. Januar, um 20 Uhr sind bereits jetzt schon mehr als die Hälfte der Eintrittskarten vergeben.

Bekannt aus dem WDR

Ein Grund dafür dürften neben den smarten Herren der Butterfahrt mit ihren schrägen Parodien großer Hits der Rock- und Popgeschichte auch die Gäste sein, von denen man neben eigenen Programmpunkten auch wieder verrückte „Kollisionen“ mit den Gastgebern erwarten darf.

René Steinberg ist den meisten Menschen in NRW vor allem durch seine Stimme bekannt. Seit mehr als 15 Jahren macht der Komiker Satire und Comedy im Radio. Dazu zählen etwa die Figuren aus dem WDR wie „die von der Leyens“, der durchgedrehte „Sarko de Funes“ oder der „Tatort mit Till, Herbert und Udo“, aber auch die „Beklopptheiten der Woche“.

Als lokale Größe spielte bei der letzten „Butterfahrt“ im Ledigenheim das Tambourkorps Dinslaken-Feldmark auf und begeisterte mit seiner Version von „Highway to Hell“. Vom diesmaligen Gast-Ensemble darf man ähnlich Unerwartetes erwarten. Das Akkordeon-Orchester 1980 Dinslaken/Oberhausen wird für den Extra-Schuss Abenteuer sorgen, wenn es zusammen mit Butterfahrt 5 Hörgewohnheiten sprengt. Für seine musikalische Klasse und Vielseitigkeit in allen Stilen von Klassik bis Filmmusik und sogar Metal ist das Ensemble unter der Leitung von Johannes Burgard in Dinslaken und darüber hinaus bestens bekannt.

Tickets für „Butterfahrt 5 kollidiert. Die schräge Show mit Gästen“ am Samstag, 31. Januar, um 20 Uhr im Ledigenheim Lohberg, Stollenstraße 1, kosten 18 bis 21 Euro und sind unter anderem im Fachdienst Kultur der Stadt Dinslaken sowie im Dinslakener Pressehaus, Friedrich-Ebert.-Str. 40, (zzgl. Verkaufsgebühr) erhältlich.

Eine weitere Show des Musikcomedy -Quintetts ist bereits in Planung. Der Termin ist der Samstag, 18. April, ebenfalls um 20 Uhr.

EURE FAVORITEN