„Bedeutende Frauen aus Voerde“- Lina Tendering

Voerde..  Im Rahmen eines Projektes der Frauengemeinschaft Voerde, das historisch bedeutende Frauen aus Voerde in die Öffentlichkeit rücken soll, recherchierte die Lyrikerin Ingrid Hassmann über die älteste Tochter des Rittergutsbesitzers Karl Tendering, Karoline Wilhelmine. Die Ergebnisse hat Ingrid Hassmann im aktuellen Jahrbuch des Kreises Wesel veröffentlicht.

Karoline Wilhelmine, genannt Lina, wurde 1825 geboren und starb im Jahr 1885 in Berlin. Lina, die 1849 den liberalen Politiker, Verleger und Mitgründer der „Gewerkvereine“ Franz Duncker heiratete, betrieb von 1849 bis 1877 als Gesellschaftsdame einen literarischen Salon. Diese Salons bildeten zu der Zeit den Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens in Berlin. Bedeutende Schriftsteller wie Gottfried Keller oder Georg Weerth, der Politiker Ferdinand Lassalle und andere Größen der damaligen Zeit verkehrten in ihrem Salon.

Ingrid Hassmann, die seit mehr als einem Jahr über Lina recherchiert (unter anderem auch im Bundesarchiv in Berlin oder in der Zentral Bibliothek Zürich) erzählt, dass sie „eine wichtige Rolle in der kulturellen Zusammenführung von Menschen, aber auch in Sachen Emanzipation eingenommen hat, da sie nicht nur als Frau von Franz Duncker identifiziert wurde, sondern selbst jemand war.“

Es gibt noch viel zu erfahren

Dies belegen verschiedene Briefwechsel von Lina Duncker mit bekannten Persönlichkeiten dieser Zeit, wie zum Beispiel Gottfried Keller. Da es aber noch viel über Lina Duncker und die anderen Familienmitglieder der Tenderings zu erfahren gibt, werden die Recherchen „nie zu Ende gehen“.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen