Alibifunktion

Verkehrsberuhigung: „Verkehrsberuhigte Zone zwischen Hofstraße und Lichtburg“ – Für mich hat dieser Antrag eine Alibifunktion. Man könnte auch meinen, es geht auf Neuwahlen zu. Schilder aufstellen und das war es. Damit werden die Raser nicht abgeschreckt.

Der Stadtabgeordnete Peter Steinbeißer wohnt selbst in einem verkehrsberuhigten Bereich. Was hat er bisher gegen Raser in diesem Bereich unternommen? Hier werden die Straßen von einigen Autofahrern als Schnellstraße benutzt (geschätzte 50 km/h sind keine Seltenheit, dafür habe ich etliche Zeugen). Nur um ca. 20 Sekunden eher zu Hause zu sein. Damit werden auch hier Menschen gefährdet.

Ich bin der Meinung, man sollte erst einmal den Dreck vor seiner eigenen Haustür entfernen. Zum anderen gab es etliche Berichte über zu schnelles Fahren in verkehrsberuhigten Zonen. Radarkontrollen seitens der Stadt können laut Auskunft des Ordnungsamtes nicht gemacht werden, da erst ab 20 km/h gemessen werden kann. Die Polizei ist mit ihrem Personal ebenfalls überfordert, auch wenn hier mal kontrolliert wird. Gebracht hat dieses bisher nichts.

 
 

EURE FAVORITEN