Weniger Resonanz bei Marsberger Citylauf

Marsberg..  War es der letzte Citylauf in Marsberg? „In dieser Form wahrscheinlich ja“, sagt Peter Henke vom Veranstaltungsteam um Steuerberater Jürgen Jesper. Die internationale Laufveranstaltung macht natürlich Spaß. Und das seit 26 Jahren. Es kommen immer wieder viele Laufbegeisterte aus dem ganzen Umkreis, Brilon, dem Warburger Land, Arolsen, Warstein oder Siedlinghausen. Trotzdem, es werden immer weniger. Waren es im vergangenen Jahr noch etwas mehr als 500 laufbegeisterte Männer, Frauen, und Kinder, so gingen diesmal insgesamt nur noch 407 an den Start. Zeit für die Organisatoren über Neues nachzudenken. Vielleicht in Kooperation mit dem „Bike & Run“-Firmen-Duathlon, den der Verein Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Marsberg im Frühjahr organisiert und der auch mehr Zuspruch, sei es von Teilnehmern wie Zuschauern, verdient hätte. „Vielleicht lag es aber auch einfach nur am Ferienende“, mutmaßt Peter Henke. Denn es nahmen nur 241 Jungen und Mädchen an den Schülerläufen teil. Im letzten Jahr waren es fast 100 mehr. Fast genau die Anzahl, die fehlt. Nichts desto Trotz verlief dieser, vielleicht letzte Citylauf, alles in allem wieder richtig gut.

Am Hauptlauf über zehn Kilometer gingen 80 Männer und Frauen an den Start. Einer weniger als im Vorjahr. Gesamtsieger bei den Männern ist Martin Schmiedel vom SC Siedlinghausen mit einer Zeit von 34 Minuten und 58 Sekunden, dicht gefolgt von Dirk Raabe (35,17 Min.) und Andree Löher (Trifun Hennesee/35,54 min.).

Bei den Damen siegte Luciene Cramer (Laufladen Endspurt/40,58) vor Sandra Ricke (TSV Korbach/43,03) und Elke Wolf (FCC Scharmede/44,45). Mit 75 Jahren hatte sich Horst Clemens vom LC Paderborn die Laufschuhe geschnürt und sich auf die Strecke begeben. Mit 13 Jahren waren Anna Hillebrand und Alican Sönmez aus Marsberg hierbei die jüngsten Läufer. Stärkste Gruppe war die „rote Sau“ aus Marsberg mit fünf Läufern.

Zum Radio-Sauerland-Jogginglauf über drei Kilometer hatten sich 73 Männer und Frauen gemeldet. Auf den Punkt so viele wie im Vorjahr. Gesamtsieger bei den Männern ist Jakob Willeke (LC Paderborn/10,22), gefolgt von Jochen Bedau (Spiekers Corner, Marsberg /10,37) und Matthias Giller (VfL Giershagen/10,56). Siegerin der Damen: 1. Minna Fieda Lensch (LG Bauerkamp, Warburg/12,36), 2. Laura Wiemers (LG Bauerkamp, Warburg/12,47), 3. Malin Bokel (LC Paderborn/13,07).

Das größte Teilnehmerfeld bildeten wieder die Schülerläufe. 241 Jungen und Mädchen liefen in ihren Altersklassen um die Wette auf der ein Kilometer langen Laufstrecke. Ohne Wertung, dafür aber mit viel Ehrgeiz machten sich die jüngsten Schnellläufer mit ihren Betreuerinnen auf den „Bambinithon“. Auch die Nordic Walker hatten sich mit 13 Teilnehmern auf die zehn Kilometer lange Strecke begeben.

EURE FAVORITEN