Was für ein Lauf!

7. Firmenlauf in Brilon: Die Siegerehrung
7. Firmenlauf in Brilon: Die Siegerehrung
Foto: WP
Der Firmenlauf in Brilon war großartig: Bei mehr als 30 Grad Celsius waren aber vor allem die längeren Strecken für manche Läufer eine kleine Tortur.

Brilon..  „Was für ein Wetter!“ Da hatte gestern selbst Brilons lauferfahrener Bürgermeister Dr. Christof Bartsch ordentlich Respekt und motivierte die Athleten des 7. Volksbank-Firmenlaufs entsprechend. Bei über 30 Grad gingen sie an den Start. Klasse Wetter, Klasse Stimmung!
Bambinis: „Schön ist es auf der Welt zu sein!“ Das Zappeltier ist da, die Prinzessin auch. Und ein paar Wolken helfen mit. Den Bambinis und Grundschülern heizen „Frank und seine Freunde“ ein, bevor ihr Lauf das gesamte Rennen startet. Also nix wie auf den blauen Teppich, fertig los - einmal, bzw. für die älteren zweimal um Rathaus und Propsteikirche. Staffellauf: Rund 30 Firmen mit mehr als 60 Teams, Bürgermeister Christof Bartsch läuft sogar zweimal, einmal für den Hanse-Förderverein, einmal für die Stadt. Und auch Martin Ansorge, der für Sponsor Egger die Pokale übergibt, läuft mit.

Blasmusik, jede Menge Briloner Firmen, das Amtsgericht, die Lebenshilfe Frauen und Männer jeden Alters, Volksbank-Vorstand Karl-Udo Lütteken und Wirtschaftsförderer Oliver Dülme sind am Start. Und es gewinnt: dasselbe Team wie 2015: die Staffel 1 von Oventrop in 16:05 Minuten für fünf Kilometer. Platz 2 macht die Staffel von A&E-Keller mit 17:25 Minuten, Platz 3 die Jungs von Lhoist Germany Rheinkalk (17:44). Den Azubi-Lauf gewinnen die Azubis der Volksbank (18:38) und die Frauen des Maria-Hilf-Krankenhauses sind mit einer Zeit von 24:41 Minuten am schnellsten.
Firmenlauf: 53 Männer gehen an den Start und 33 Frauen. Die Einzelwertung der Männer gewinnt Matthias Kolter (Rehasportverein HSK) in 17:55 Minuten vor Lars Waßmann in 18:23 Minuten (Sekundarschule Brilon) und Stefan Brambring (Oventrop/18:46). Bei den Frauen gewinnt Elisabeth Schöpe in 22:02 Minuten (Normann Wäschefabrik) vor Maja Waßmann (22:44/Becker Immobilien) und Anja Bärenfänger (24:01/Oventrop. Das Team Körling (Michael Schmitten, Michael Schmidt und Patrick Glombeck) verteidigen 1:00:48 Stunden den Titel vor der Sekundarschule Brilon (Lars Waßmann, Fokko Bromisch, David Michels) in 1:01:38 und der Firma Oventrop (Stefan Brambring, Peter Schneiders, Murat Karakoc) in 1:02:03.

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen