Wahlkampf geht in die Endphase: Wo ist Sensburg?

Brilon..  Wo ist Sensburg? In Anlehnung an den legendären O-Ton der Sportreporterlegende Bruno Moravetz von den Olympischen Spielen 1980, als er den überraschend führenden, aber nicht im Bild zu sehenden Langläufer Jochen Behle suchte, wird diese Frage in diesen Tagen ausgerechnet in Brilon dem heimischen CDU-MdB Dr. Patrick Sensburg (Foto) gestellt. Grund: Bei zwei Podiumsdiskussionen mit den insgesamt fünf HSK-Bundestagskandidaten in Brilon fehlte der „Platzhirsch“. Futter vor allem für den politischen Gegner. Ob er wohl kneife, sagen die einen, dass er’s wohl nicht nötig habe, die anderen. Die WP fragte nach. Auf einen Abend mit dem Jugendparlament, so der Abgeordnete, sei er im Juni angesprochen worden. Er habe mehrere Termine zur Auswahl angeboten, der 9. September, auf den die Veranstaltung dann gelegt worden sei, habe sich nicht darunter befunden. Denn für den Abend sei schon längst ein Termin mit den drei Lions-Clubs von Arnsberg, Neheim-Hüsten und Sundern vorgesehen gewesen. Sensburg, selbst Mitglied der Lions, habe dies den Jupa-Organisatoren auch mitgeteilt. Eine ähnliche Kollision habe es bei dem Termin mit der Briloner Kolpingsfamilie am 5. September gegeben. An diesem Abend war Sensburg in seiner Heimatstadt - beim lange zuvor geplanten Juristen-Stammtisch. Heute treffen die politischen Mitbewerber Sensburg leibhaftig an. Bei der Hörerrunde von Radio Sauerland um 15 Uhr. Bis dahin ist der CDU-Abgeordnete bereits in Sundern Bürgerbus gefahren, und danach macht er Wahlkampf im Einkaufszentrum von Olsberg (17 Uhr), dann guckt er in Petersborn bei der Bürgerversammlung im Gasthof Hornig vorbei (20 Uhr) und um 22 Uhr steht noch ein Meeting mit der JU in Meschede an, ehe es am Samstag um 9 Uhr weiter geht.

 
 

EURE FAVORITEN