Vertrauensbeweis für Franz-Josef Priebisch

Das Bild zeigt Jubilar, die im Rahmen der Generalversammlung vom Kreisvorsitzenden Michael Schütte (Bildmitte hinten) bzw. dem TuS Germania ausgezeichnet wurden.
Das Bild zeigt Jubilar, die im Rahmen der Generalversammlung vom Kreisvorsitzenden Michael Schütte (Bildmitte hinten) bzw. dem TuS Germania ausgezeichnet wurden.
Foto: WP
Zahlreiche Mitglieder des TuS Germania wurden im Rahmen der Generalversammlung ausgezeichnet.

Bruchhausen..  Gleich mehrere verdiente Vereinsmitglieder und Übungsleiter zeichnete FLVW-Kreisvorsitzender Michael Schütte in der Generalversammlung des TuS Germania Bruchhausen aus. Thea Jeckel, Gaby Klemann, Silvia Leismann, Franz-Josef Priebisch, Marianne Rüther, Michael Vogel, Sandra Wienand erhielten für ihr langjähriges Engagement die silberne FLVW-Verdienstnadel. Tim Armbruster, Anja Rüschenschmidt, Andreas Rüther, Miyuki Seki-Niggemann, Jörg Szepanski und Daniel Vogel wurden mit der Kreisehrennadel in Gold bzw. Silber geehrt. Dankeschön für Vereinstreue und Engagement sagen die Brauker „TuS Germanen“ zudem ihren 25-, 40-, 50-, 60 und 70-jährigen „Jubilaren“. Sieben Jahrzehnte sind der frühere Vorsitzende Erwin Lange und Heinz Korbmacher dabei.

Für den Freizeit- und Breitensportbereich berichtete Sandra Wienand über das vielfältige Angebot, für das sie vor allem den vielen Übungsleitern ausdrücklich dankte. Neben vielen verschiedenen Freizeitsportgruppen hat sich die Psychomotorik für Kinder zu einem echten Aushängeschild für den Verein entwickelt. Für die aktive Radsportgruppe berichtete der 2. Vorsitzende Andreas Rüther über vier verschiedene Herren-, Damen- und Kinderradsportgruppen, die in ihren auffälligen Trikots im gesamten Sauerland zu sehen sind und die erfolgreich verschiedene MTB-Rennen absolviert haben. Dr. Stefan Rexin informierte für die Tennisabteilung über die verschiedenen Aktivitäten der drei Mannschaften im Spielbetrieb. Daniel Vogel gab einen Überblick über die Fußballmannschaften im FC 88, die im Jugendbereich gut mit Ass./Wie./Wu. kooperieren.

Verein setzt auf Kontinuität

Die Generalversammlung wählte Franz-Josef Priebisch einstimmig für weitere zwei Jahre als 1. Vorsitzenden. Auch ansonsten setzen die Bruchhauser Sportler auf Kontinuität: der 1. Kassierer Michael Vogel und der 2. Geschäftsführer Tim Armbruster wurden ebenso einstimmig wiedergewählt wie Sandra Wienand, Heide Lo Presti, Manuel Vollmer, Stefan Rexin und Markus Osebold als Mitglieder des weiteren Vorstands. Neu mit dabei ist Andre Hoffmann als Platzwart des neuen Kunstrasenplatzes. Im Festausschuss arbeiten nun zudem Marvin Hanxleden, Sven Hoffmann, Lukas Rexin, David Rüther sowie Eric Schulte mit.

Im Jahresbericht ging Priebisch auf den sportlichen Teil, die Veranstaltungen und die Baumaßnahmen ein. Vielfältige Veranstaltungen wurden im Jahr 2014 angeboten – so z.B. Vereinsfest, Sportfest mit Langenberglauf, WM-Studio, Langenberg-Marathon und vieles mehr. In diesem Jahr wird das Sportfest am 16. und 17. Mai gefeiert.

Langenberg-Marathon

Der Langenberglauf ist in den Sportfestsamstag integriert. Der Langenberg-Marathon der Mountainbiker steht am Sonntag, 4. Oktober, auf der Agenda und wird wieder in der Dorfmitte Bruchhausens gestartet. Ein Kinderzeltlager wird vom 29. Juni bis zum 11. Juli an der Nordsee angeboten. Hervorgehoben wurde der Bau des neuen Kunstrasenplatzes in 2014. Mit vielfältigen Eigenleistungen (insgesamt über 2000 Std.) sowie starker Unterstützung der Stadt gelang der Umbau des Tennenplatzes in einen modernen Kunstrasenplatz. Der Finanzrahmen wurde eingehalten; der Verein dankt den über 350 Spendern, die im Rahmen des Parzellenverkaufes mitgemacht haben. Mit neuer Bandenwerbung ist auch die laufende Unterhaltung des Platzes gesichert. Der neue Kunstrasenplatz, der im Winterhalbjahr auch von Ass./Wiem./Wu. mit genutzt wird, ist eine weitere Bereicherung des familienfreundlichen multifunktionalen Sportplatzes.

EURE FAVORITEN