Mal so richtig die Kumpelkiste voll hauen!

Die Kumpelkiste kommt zum Altstadtfest nach Brilon, um Waren für einen guten Zweck zu sammeln.
Die Kumpelkiste kommt zum Altstadtfest nach Brilon, um Waren für einen guten Zweck zu sammeln.
Foto: WP
Der Schalke-04-Fanclub Königsblau Brilon holt zu einer Benefiz-Aktion die Kumpelkiste aufs Altstadtfest.

Brilon..  „Haut uns die Kiste voll!“ Das ist schon ein merkwürdiger Slogan für einen Fußballverein. Und natürlich möchte der FC Schalke 04 zum Beispiel heute im Heimspiel gegen Darmstadt möglichst viele Bälle im gegnerischen Kasten versenken. Der Spruch bezieht sich daher auch nicht auf ein Tor, sondern auf einen wirklichen königsblauen Papp-Karton: die sogenannte Kumpelkiste. Und die kommt am Sonntag, 30. August, zum Briloner Altstadtfest. Aber hübsch der Reihe nach!

Der Vielfalt ein Forum bieten

Das Altstadtfest vom 28. bis 30. August will in diesem Jahr den heimischen Vereinen ein Forum bieten, um sich und ihre Arbeit einmal vorzustellen. „40 Vereine haben sich schon gemeldet. Wer noch mitmachen möchte, sollte sich aber sputen“, sagen Thomas Mester und Stefan Scharfenbaum vom Organisationsteam. Rund ums Rathaus, in der Marktstraße, am Steinweg und in der Friedrichstraße lassen sich die Vereine in die Karten blicken. Der Luftsportverein Brilon braucht zum Beispiel allein schon einen 17 Meter langen Stand, um ein Flugzeug auszustellen, aber auch die Segler zu Wasser sind dabei und viele andere. Eben auch der weltgrößte Schalke-04-Fanclub: „Königsblau Brilon“. Und die Knappen haben mit der Kumpelkiste etwas Besonderes organisiert.

„Wir sind nicht nur fußballbegeistert, wir stellen unsere Arbeit immer wieder gerne in den Dienst der guten Sache und freuen uns, dass die Kumpelkiste nach Brilon kommt“, sagt Fanclub-Pressewart Christian Müller. Vereinfacht gesagt ist die Kiste eine Sammelstelle für Dinge, die jeder von uns zu Hause vielleicht doppelt hat, nicht mehr braucht oder mit denen er anderen gerne eine Freude machen würde. „Die Zahl von Menschen in Not nimmt stetig zu – auch bei uns in NRW. Egal, ob Kinder oder alte Menschen, die in Armut leben müssen, Alleinerziehende, oder Menschen auf der Flucht – die Not in Deutschland hat viele Gesichter“, weiß Christian Müller. Daher bitte er jeden einzelnen, aber auch Firmen, darüber nachzudenken, wovon er oder sie sich für den guten Zweck trennen könnten. Also ab in den Keller und auf den Dachboden!

Das 18. Auswärtsspiel

Eigentlich fährt die Kumpelkiste, die erst seit Juli im Einsatz ist, vornehmlich zu den Auswärtsspielen des S04. Daher ist der Auftritt des königsblauen Sprinters in Brilon quasi die 18. Auswärtsbegegnung. Deutschlandweit sollen auf diese Weise Spenden eingesammelt und gleichzeitig an bedürftige Menschen und soziale Einrichtungen der jeweiligen Region verteilt werden. „Wir haben die Idee für den Brilon-Besuch beim Vorstand in Gelsenkirchen vorgestellt und damit sofort offene Türen eingerannt“, sagt Müller. Der Fanclub ruft damit alle auf, ihn bei der XXL-Spendenaktion zu unterstützen.

Der FC Schalke 04 und die Königsblauen wollen mit dieser Aktion ihrer sozialen und gesellschaftspolitischen Verantwortung nachkommen. Hinter dem Briloner Rathaus am Geschichtsbrunnen wird der blaue Sechs-Meter-Sprinter ganz bestimmt ein Hingucker. „Zusätzlich wird uns passend zu solch einem Anlass das offizielle Maskottchen ,Erwin’ besuchen und an dem Tag für Fotos und Autogramme zur Verfügung stehen“, sagt Christian Müller.

Einen offiziellen Termin fernab vom Fußballgeschehen hatte die Kumpelkiste übrigens erst diese Woche in Berlin. Bundesaußenminister und Schalke-Fan Frank-Walter Steinmeier packte „Das große Brandenburg-Spiel“ in die Kiste. Angeblich gibt es 13 Abgeordnete, die bisher dem Schalke-Fanclub im Bundestag angehören. Aber unabhängig von der politischen Ausrichtung oder der fußballerischen Neigung – jeder sollte sich einen Ruck geben und helfen, die „Kiste voll zu hauen“. Glück auf!

 
 

EURE FAVORITEN