Kostenloser Freifunk im Haus Hövener

Brilon..  Das Museum Haus Hövener bietet kostenlosen Freifunk an. Das bedeutet, dass alle Besucher mit einem WLAN-fähigen Endgerät - Smartphone, Tablet, Laptop – aus allen Räumen des Museums vom Gewölbekeller bis zum Dachboden kostenlos in die Welt surfen können. Die Besucher nehmen den Service gerne an. „Es geht ganz problemlos“, so Stiftungsvorsitzender Winfried Dickel, „das zeigen die Erfahrungen der letzten Wochen. Die Museumsbesucher sind dankbar, dass sie kostenlos über das Internet Kontakt zu Freunden oder zu der Familie aufnehmen können“.

Internetseite in Muttersprache

Gerade die zahlreichen Gäste aus den Niederlanden nutzen den Service gerne. So kann man im Haus mit seinem Gerät Internetseiten (z.B. Wikipedia) auch in seiner Muttersprache aufrufen und weitergehende Informationen z.B. zu einzelnen Exponaten, zur Stadtgeschichte, zum Glockenguss, zum Bergbau einholen oder ganz einfach Bus- bzw. Zugverbindungen abfragen. „Ein Museum in so exponierter Lage muss sich auf die Besucher einstellen und als Dienstleister solch einen Service vorhalten“, so Museumsleiter Jens Meyer.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel