Im Mondschein mit Joey Kelly

Joey Kelly kommt zum Wanderfestival nach Elkeringhausen.
Joey Kelly kommt zum Wanderfestival nach Elkeringhausen.
Foto: WP
Er ist der Stargast beim ersten „Hochsauerland Wanderfestival“ vom 14. bis 16. September in Elkeringhausen: Joey Kelly! Der Extremsportler und ehemalige Gitarrist der Kellys will zum Auftakt des Festivals am Freitag, 14. September, Spaß am Ausdauersport vermitteln. Kelly wird einen Vortrag halten und anschließend eine Mondschein-Wanderung begleiten. Im Gespräch mit dem Veranstalter verrät er, dass extreme Leistungen keine Zauberei sind.

Elkeringhausen..  Er ist der Stargast beim ersten „Hochsauerland Wanderfestival“ vom 14. bis 16. September in Elkeringhausen: Joey Kelly! Der Extremsportler und ehemalige Gitarrist der Kellys will zum Auftakt des Festivals am Freitag, 14. September, Spaß am Ausdauersport vermitteln. Kelly wird einen Vortrag halten und anschließend eine Mondschein-Wanderung begleiten. Im Gespräch mit dem Veranstalter verrät er, dass extreme Leistungen keine Zauberei sind.

Frage: Sie sind Ausdauersportler, wie es nur ganz wenige gibt. 100 Marathons, Ultramarathons und Ironmans, sowie über 100 Halbmarathons haben Sie bewältigt. 8 IronMan-Triathlons innerhalb eines Jahres... Ist Wandern nicht etwas, was bei Ihnen ein müdes Lächeln verursacht?

Kelly: Wandern ist eine tolle Art sich fortzubewegen, um gesund und fit zu bleiben. Man muss sich die Messlatte ja nicht gleich so hoch legen. Mit einer kleinen Tour anfangen und dann immer ein paar Kilometer mehr machen – so steigert man sich nach und nach, ohne sich zu überfordern. Nach anstrengenden Wettkämpfen gehe ich auch gerne ein bis zwei Stunden wandern, um mich zu regenerieren.

Frage: Wenn Sie auf Tour gehen, durchqueren sie Deutschland von Wilhelmshaven bis zur Zugspitze in knapp 18 Tagen. Und das ohne Geld und Lebensmittel. Das Hochsauerland Wanderfestival bietet seinen Teilnehmern viele genussvolle Seiten. Z. B. die Kulinarische Wanderung. Was können Sie so richtig genießen?

Um richtig genießen zu können, brauche ich nicht viel. Ich liebe gesundes, leichtes Essen und Apfelschorle.

Frage: Wir staunen immer wieder, zu welchen Leistungen Sie fähig sind. Wie man sich selbst motivieren kann, sagen Sie uns beim Wanderfestival in Ihrem Vortrag „No Limits – Wie schaffe ich mein Ziel.“ Ohne zu viel vorweg zu nehmen, aber was ist das Geheimnis?

Kelly: Es gibt kein Geheimnis. Theoretisch kann diese Leistungen jeder erbringen, der Spaß am Ausdauersport hat und eine entsprechende Leidenschaft dafür entwickelt hat, wobei die gesundheitlichen Voraussetzungen natürlich stimmen müssen. Durch das Setzen von Zielen kann man die Motivation für das tagtägliche Training steigern.

Beim Hochsauerland Wanderfestival steht neben dem Vortrag noch eine Nachtwanderung auf dem Programm. An der nehmen Sie auch teil?

Kelly: Richtig, dabei ist allerdings weder besonders viel Ausdauer, noch Erfahrung erforderlich. Rund 1,5 Stunden führt die leichte Tour von Elkeringhausen bis zur ehemaligen Wernsdorfer Kirche. Begleitet wird sie von Lichtinstallationen. Dabei haben die Gäste auch die Möglichkeit, mit mir ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen zum Wanderfestival gibt es im Internet unter der Adresse www.hochsauerland-wanderfestival.de.

 
 

EURE FAVORITEN