Hans Watzke verstorben

Im Alter von 82 Jahren verstorben: Hans Watzke aus Erlinghausen.
Im Alter von 82 Jahren verstorben: Hans Watzke aus Erlinghausen.
Foto: WP
Im Alter von 82 Jahren ist der langjährige CDU-Politiker Hans Watzke verstorben. 15 Jahre gehörte er dem Landtag an. Über die Politik hinaus galt seine große Leidenschaft dem Fußball, vor allem seinem Heimatverein Rot-Weiß Erlinghausen.

Erlinghausen..  Im Alter von 82 Jahren ist Freitagabend nach schwerer Krankheit der frühere CDU-Landtagsabgeordnete Hans Watzke gestorben. Der gebürtige Bochumer kam 1943 kriegsbedingt mit seiner Mutter nach Erlinghausen und schlug im Sauerland Wurzeln. Hans Watzke begann mit 14 Jahren eine Maurerlehre, absolvierte ein Ingenieurstudium und wurde als Geschäftsführer der Deutschen Straßenbau-Gesellschaft in Marsberg unternehmerisch tätig.

1964 rückte Hans Watzke in den Briloner Kreistag ein. Von 1975 bis 1990 gehörte er dem Landtag an. Zudem war er von 1980 bis 1999 Mitglied des HSK-Kreistages und von 1984 bis 1999 Stadtverordneter in Marsberg. Von 1981 bis 1983 stand er an der Spitze des CDU-Kreisverbandes Hochsauerland, dem damals größten von Deutschland.

Helfen, wo immer es möglich ist, im Alltag ebenso wie in de Politik, sei seine Devise gewesen, sagte Hans Watzke anlässlich seines 75. Geburtstages im WP-Gespräch. Sein politisches Wirken sei durch die christliche Soziallehre geprägt gewesen. Zur Politik kam er durch die Familie. Ein Onkel seiner Gattin Marianne, mit der er vier Kinder hat, war der ehemalige Amtsbürgermeister von Niedermarsberg und CDU-Landtagsabgeordnete Wilhelm Otto (1898 - 1956).

33 Jahre Vorsitzender des RW Erlinghausen

Für sein politisches und soziales Engagement hatte Hans Watzke 1990 das Bundesverdienstkreuz erhalten. Mit seinem kompetenten und engagierten Wirken habe er über die Grenzen der Fraktion und Partei hinaus Anerkennung gefunden, hieß es. Wertschätzung hatte sich Hans Watzke auch abseits der Politik erworben. Galt er doch in seiner aktiven Zeit als schlitzohriger Fußballspieler und auch beim Skat zog er alle Register. 33 Jahre war Hans Watzke Vorsitzender seiner Rot-Weißen. Das Fußball-Gen übertrug Hans Watzke bekanntlich auch seinem Sohn Hans-Joachim „Aki“ Watzke.

Die Beisetzung findet in aller Stille in engstem Familienkreis statt.

 
 

EURE FAVORITEN