Franz Hülshoff: Die Politik geprägt als Mann des Ausgleichs

Im Alter von 81 Jahren verstorben: der Ehrenbürgermeister der Stadt Brilon, Franz Hülshoff, hier bei einem Neujahrsempfang Mitte der 90-er Jahre.
Im Alter von 81 Jahren verstorben: der Ehrenbürgermeister der Stadt Brilon, Franz Hülshoff, hier bei einem Neujahrsempfang Mitte der 90-er Jahre.
Foto: WP
Im Alter von 81 Jahren ist am Montag der Ehrenbürgermeister der Stadt Brilon, Franz Hülshoff, verstorben.

Brilon.. 35 Jahre hat sich der Schneidermeister und Inhaber eines Modehauses ehrenamtlich für seine Heimat engagiert. Ab 1964 im Rat der damals noch selbständigen Gemeinde Alme, der er von 1969 bis 1974 als Bürgermeister vorstand. Von 1970 bis 1974 war Franz Hülshoff Amtsbürgermeister des Amtes Thülen.

Mit der Kommunalereform 1975 übernahm er das Amt des stv. Bürgermeisters in der neugebildeten Stadt. Von Anfang 1986 bis zum 30. September 1999, dem Ende der Doppelspitzen-Ära, bekleidete der CDU-Mann das Amt des Bürgermeisters.

„Alles, was erreicht worden ist - und Brilon ist ein blühendes Gemeinwesen - kann niemand allein leisten. Alle Handelnden sind angewiesen auf ein harmonisches, aber auch streitfähiges Team, in dem miteinander diskutiert, auch gerungen wird um den richtigen Weg und bisweilen auch ums Ziel.“ Mit diesen Worten hatte sich Franz Hülshoff damals von seinen politischen Weggefährten verabschiedet.

Die politisch schwerste Zeit machte Franz Hülshoff ab Mitte der 80-er Jahre durch, als er mit dem Konkurs von Nolte-Möbel Seite an Seite mit Stadtdirektor Eberhard Schüle (†) und dem Rat im Rücken die so heftig bekämpfte Ansiedlung der Fa. Egger durchsetzte - Initialzündung für eine auf breiter Front folgende industrielle Entwicklung mit der Schaffung einer Fülle von Arbeitsplätzen. Mit seiner ruhigen und besonnenen Art hat Franz Hülshoff immer wieder hitzige Diskussionen in ruhiges Fahrwasser geführt. Bürgernähe und kurze Wege, das lebte Franz Hülshoff. Bildhaft dafür sein Modehaus unmittelbar neben dem Rathaus. Er war dort immer und für jeden erreich- und ansprechbar.

Für seine kommunalpolitischen Verdienste verlieh im der Rat zur Verabschiedung den Titel Ehrenbürgermeister. 1995 hatte er das Bundesverdienstkreuz erhalten.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen